Rezept Elisenlebkuchen

Elisenlebkuchen sind wunderbar saftig und zählen - wahrscheinlich - daher zu den beliebtesten Weihnachtsplätzchen. Sie schmecken ohne, mit Schoko- oder Puderzuckerguss.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Ergibt ca. 40 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachtsbäckerei
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 100 kcal

Zutaten

50 g
Zitronat
50 g
Orangeat
3
250 g
1 TL
40
Oblaten (70 mm Ø)
150 g
Puderzucker
1 EL
Arrak
Backpapier fürs Blech

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zitrone waschen, trockentupfen und die Schale dünn abreiben. Das Zitronat und Orangeat sehr fein hacken. Eier und Zucker im Wasserbad schaumig schlagen. Zimt, Nelken, Zitronenschale, Zitronat und Orangeat unterrühren. Die Mandeln unterheben.

  2. 2.

    Die Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig fingerdick auf die Oblaten streichen. Die Lebkuchen aufs Blech legen und 12 Std. trocknen lassen.

  3. 3.

    Den Backofen vorheizen. Die Lebkuchen im Ofen bei 160° (Mitte, Umluft 140°) 20 Min. backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

  4. 4.

    Für die Verzierung Puderzucker, Arrak und 2 EL heißes Wasser verrühren. Die Lebkuchen damit überziehen und gut trocknen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login