Rezept Ente mit Lavendelhonig

Aus: BRENNAN, Georgeanne: "Genießer unterwegs. Frankreich"

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2-4
Schwierigkeitsgrad
schwer

Zutaten

4 TL
frische oder
2 TL
getrocknete Lavendelblüten
2 TL
frischer gerebelter oder
1/2 TL
getrocknetes Winter-Bohnenkraut
12
Pfefferkörner
2 TL
1
Ente (von etwa 3kg mit Innereien, oder entsprechend weniger ohne Innereien)
100 g
Lavendel- oder Thymianhonig (oder eine andere aromatische Sorte)
50 ml
Rotwein

Zubereitung

  1. 1.

    Den Ofen auf 180°C vorheizen. In einem Mörser oder in der Gewürzmühle die Hälfte der frischen oder getrockneten Lavendelblüten sowie Thymian, Bohnenkraut, Pfefferkörner und Salz miteinander zermahlen.

  2. 2.

    Den Vogel unter fließendem Wasser abspülen und anschließend trockentupfen. MIt einem scharfen Messer das Fett der Brust - nicht aber das Fleisch - kreuzweise einschneiden. Die Ente von innen und außen mit der Gewürzmischung einreiben. Die Ente mit der Brustseite nach oben in einen Bräter legen.

  3. 3.

    Die Ente im Backofen 2 Stunden braten. Aus dem Ofen nehmen und das ausgetretene Fett bis auf 1 EL abgießen. Die Entenbrust mit 2 EL des Honigs einstreichen und den Vogel für weitere 10 Minuten in den Ofen schieben. Erneut aus dem Ofen nehmen und mit einem großen Löffel den honigvermischten Bratensaft gleichmäßig über die Ente schöpfen. Nach weiteren 10 Minuten Bratzeit die Brust mit dem restlichen Honig bestreichen und 1 TL der verbliebenen frischen Lavendelblüten (bzw. 1/2 TL der getrockneten Blüten) darüber streuen. Nochmals für 10 Minuten in den Ofen schieben und anschließend erneut mit dem Bratensaft übergießen. Nach weiteren 5 Minuten aus dem Ofen nehmen. Wenn beim Einstechen mit einer Messerspitze an der dicksten Stelle der Brust klarer, rosafarbener Saft austritt, ist die Ente gar. Die Haut sollte schön braun und knusprig sein.

  4. 4.

    Die Ente auf eine Platte legen, locker mit Alufolie bedecken und 10 Minuten ruhen lassen. Inzwischen die Sauce zubereiten. Dazu das Fett aus dem Bräter abgießen. Es sollten etwa 3 EL Bratensaft zurückbleiben. Den Bräter bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen und die restlichen Lavendelblüten hinzufügen. Mit dem Rotwein ablöschen und mit einem Holzlöffel den Bratensatz vom Boden des Bräters losschaben. Etwa 3-4 Minuten kochen, bis sich alle Aromen gut vermischt haben und die Sauce leicht reduziert ist. Warm stellen.

  1. 5.

    Dann die Ente tranchieren. Dazu Flügel, Keulen und Schenkel abtrennen und das Brustfleisch aufschneiden. Die Fleischstücke und die Innereien auf einer vorgewärmten Platte anrichten, mit der Sauce übergießen und sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login