Homepage Rezepte Erbsen-Kartoffel-Püree und feine Kaiserschoten

Zutaten

Erbsen-Kartoffel-Püree:

300 g Tk-Erbsen
1 große Schalotte
150 ml Hühnerfond
400 g Kartoffeln
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Kaiserschoten
200 g Kaiserschoten
1 Knoblauchzehe (in hauchdünnen Scheiben)
50 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer

Rezept Erbsen-Kartoffel-Püree und feine Kaiserschoten

Beides bildet die perfekte Beilage für jegliche Art von kurzgebratene Fleisch!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

3-4

Zutaten

Portionsgröße: 3-4

Erbsen-Kartoffel-Püree:

  • 300 g Tk-Erbsen
  • 1-2 EL. Butter
  • 1 große Schalotte
  • 150 ml Hühnerfond
  • 400 g Kartoffeln
  • 50-100 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • Kaiserschoten
  • 200 g Kaiserschoten
  • 1 El. Butter
  • 1 Knoblauchzehe (in hauchdünnen Scheiben)
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Für das Erbsenpüree: Die Schalotte in feine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Schalotten darin anschwitzen. Im Anschluss die TK-Erbsen dazugeben und ebenfalls mit andünsten. Mit der Hühnerbrühe ablöschen und ca. 8-10 Minuten leicht köcheln lassen. Danach alles zusammen pürieren.
  2. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in gleichmäßige Stücke schneiden. Diese in Salzwasser gar kochen. Sodann durch eine Kartoffelpresse drücken und das Erbsenpüree unterheben. Zudem je nach Geschmack 50-100 ml Sahne. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken!
  3. Kaiserschoten: Die Kaiserschoten abspulen und putzen (Enden abschneiden und den "Faden" herausziehen). Längs in jeweils 4-5 dünne Streifen schneiden. Die Butter zerlassen und die in feine Scheiben geschnittene Knoblauchzehe darin anschwitzen. Die Kaiserschoten hinzufügen und ebenfalls mit andünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und diese einreduzieren lassen. Am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Beide Beilagen schön auf einem Teller dekorieren. Guten Appetit! Ich hatte dazu Kalbsfilet mit Sauce aus dem Anbratsud!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login