Rezept Erdbeer-Basilikum-Torte

Traumhafte Kombination aus Basilikum und Erdbeeren, Kühlschranktorte

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
16 Stücke
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

300 gr
weiße Kuvertüre
25 gr
Kokosfett (Palminwürfel)
50 gr
Mandelblättchen
100 gr
2 Päckchen
gemahlene Gelatine
1 Bund
300 gr
Vanillejoghurt
200 gr
Doppelrahmfrischkäse
400 gr
Schlagsahne
75 - 100 gr

Zubereitung

  1. 1.

    Kuvertüre grob hacken, zusammen mit dem Kokosfett im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten - zusammen mit den Cornflakes unter die geschmolzene Kuvertüre heben. Auf eine Tortenplatte einen Tortenring stellen (26 cm) stellen, die Masse hineinfüllen udn darin glatt streichen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

  2. 2.

    Gelatine nach Packungsangabe anrühren und erwärmen.Basilikum abbrausen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen. Einige zum Garnieren in einem Schälchen mit Wasser beiseite stellen, die übrigen mit dem Joghurtund Frischkäse mischen, die Masse mit Pürierstab pürieren.Aufgelöste Gelatine mit ein paar Löffeln Creme verrühren, dann unter die übrige Crememasse ziehen. Ca. 10 Minuten kaltstellen.

  3. 3.

    Inzwischen die Erdbeeren waschen und trockentupfen. Einige zum Garnieren beiseite legen, restliche Erdbeeren würfeln. Sahne mit einem EL Zucker steif schlagen. Übrigen Zucker und geschlagene Sahne unter die Joghurt-Frischkäse -Creme ziehen. Gewürfelte Erdbeeren unterheben. Masse auf den Tortenboden geben und mindestens vierStunden kalt stellen. Vor dem Servieren Tortenring entfernen und die Torte mit Basilikumblättern und halbierten Erdbeeren garnieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Das war wohl nichts

So sehr es mir Leid tut das schreiben zu müssen: diese Torte war eine der ungenießbarsten, die ich je gegessen hab! Der gesamte Boden ist durch die Schokolade viel zu hart, außer ein paar viel zu aufgeweichten Cornflakes an der Oberfläche, die Creme vermischt so viele Aromen, dass das ganze am Ende wie schon mal gegessen schmeckt, die Sahne macht das ganze viel zu mächtig. Von Grund auf finde ich die Idee sehr schön, aber das Rezept müsste man nochmal komplett überarbeiten!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login