Rezept Erdbeer-Torte "Trilogie"

Erdbeeren umhüllt von einen Sandkuchenteig und einer Trilogie von köstlichen Cremes, bestehend aus 1er mit Orangentouch, 1er mit Melisse und 1er Vanille-Sahne-Creme

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
3
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

700 gr.
2 EL
Rohrzucker
1 St.
Bio Orange

Teig:

125 gr.
125 gr.
Rohrzucker
160 gr.
Mehl Type 550
40 gr.
Maizena
1 TL
Weinstein-Backpulver
3 St.
1 EL
Vanille-Extract
Sahne-Vanille-Creme
200 ml
1 EL
Vanillezucker, mit echter Vanille
1 EL
Puderzucker

Melissencreme:

150 gr.
30 ml
30 gr.
Melisseblätter, frisch
1 EL
Zitronensaft
3 EL
Puderzucker

Orangencreme:

200 gr.
Frischkäse oder Labneh
30 ml
Grand Marnier oder Orangensaft und Schale
2 EL
Puderzucker
Butter für die Form
Flache Form 32 er
Guss aus dem Saft und der Marinade der Erdbeeren
Maizena je nach Menge des Saftes einrühren und aufkochen. Menge steht auf der VP.

Zubereitung

  1. 1.

    Erdbeeren waschen und putzen.Dann 60 gr. der Erdbeeren mit dem Rohrzucker und dem Orangensaft ganz fein pürieren. Die restlichen Erdbeeren mit dem Püree vermischen und die Erdbeeren darin marinieren lassen, ca. 1 Stunde, nach 30 MInuten die Erdbeeren über ein Sieb geben, damit der Saft und die Marinade aufgefangen werden und die Erdbeeren nicht den Tortenboden gleich durchweichen. Diesen restlichen Saft der Erdbeeren zu einem Guss machen und evtl. oben auf der Torte verzieren. In der Zeit den Teig und die Cremes vorbereiten.

  2. 2.

    Teig: Weiche Butter mit dem Zucker fein schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Maizena und Backpulver mischen und zu der schaumigen Masse zufügen unter rühren, langsam, dann das Vanille Extract dazu geben, dann noch gut weiter rühren zu einem cremigen Teig, diesen in eine gebutterte flache Backform geben, glatt streichen und bei 180 25-30 Minuten, auf mittlerer Schiene, goldbraun backen. Stäbchenprobe. Auf einem Rost abkühlen lassen.

  3. 3.

    Trilogie der Cremes: 1. Creme mit Melisse. Melissenblätter ganz fein mit dem Zucker und Zitronensaft im Mixer pürieren, das dauert und sollte wie ein Püree sein, dann die Mascarpone und die Milch dazugeben und zur Creme weiter mixen.

  4. 4.

    Trilogie der Cremes: 2. Creme mit Sahne. Die Sahne schlagen, den Vanillezucker und den Puderzucker mit unterschlagen zu einer luftigen Creme.

  1. 5.

    Trilogie der Cremes: 3. Orangencreme. Den Frischkäse/Labneh mit dem Grand Marnier oder anderem Orangenlikör oder Orangensaft, mit dem Pürierstab oder im Mixer zur Creme verbinden.

  2. 6.

    Fertigstellen der Erdbeer-Torte Trilogie: Den abgekühlten Boden mit einem Draht in der Mitte teilen, so das 2 Böden entstehen. Auf den unteren Boden die 1/2 der Orangencreme fein verteilen, die Erdbeeren darüber verteilen, ca. 1 Tasse für die Deko oben zurückhalten, dann die Sahnecreme über den Erdbeeren verteilen, den 2. Teil vom Boden auflegen, die restliche Orangencreme darauf verstreichen. Die Melissencreme in einen Spritzbeutel geben und Verzierungen machen. Ich habe rundum ein Kranz gemacht und in der Mitte eine Erdbeere nachgeformt und darin die restlichen Erdbeeren verteilt, die mit Guss abgedeckt werden. Die restliche Melissencreme an den Rändern der Torte verstreichen. Die Torte im Kühlschrank 1 Stunde durchziehen lassen. Aufbewahrung im Kühlschrank.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
heiliges Kanonenrohr,

das ist ja ein Mammutrezept. Mir wird schon schwummrig, wenn ich nur die Zutatenliste lese und dann die Zubereitung - spätestens bei Schritt 3 hätte ich keine Lust mehr. Liebe auchwas, Du hast diese Torte einfach fantastisch hingekriegt, meine Bewunderung ist Dir sicher.

auchwas
Sieht nur wuchtig aus

@rinquinquin

Danke für Deine Bewunderung!

Zugegeben sieht nach viel aus! Ist aber durch die Einzelbeschreibung der Zutaten ein Mammutrezept. Doch  die einzelenen Cremes sind ein Zusammenspiel der Aromen und lohnen den Aufwand unbedingt. Man muss halt mit dem Geschirr haushalten, denn da ist Organisation Pflicht, bzw. zwischendurch spülen.

auchwas
Basilikum anstatt Melisse

das ist auch eine Supercreme mit Mascarpone und für das Aromenspiel.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login