Rezept Erdbeerschichtcreme mit Biskuit

Ein echter Hingucker: frische Erdbeeren und eine leckere Vanillecreme werden abwechselnd in ein Schälchen geschichtet. Unbedingt probieren!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Das große GU-Kochbuch für Diabetiker
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 360 kcal

Zutaten

flüssiger Süßstoff
1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
1
1 TL
Puderzucker
8
Löffelbiskuits
2 TL
Johannisbeergelee
1 EL
weißer Rum
50 ml
trockener Marsalawein
50 g

Zubereitung

  1. 1.

    In einem Topf 200 ml Milch mit flüssigem Süßstoff nach Geschmack aufkochen. Das Vanillepuddingpulver in der restlichen Milch glatt verrühren, in die kochende Milch gießen und 2 Min. unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze kochen.

  2. 2.

    Den Topf von der Kochstelle nehmen, das Eigelb verquirlen und unter den Pudding rühren. Diesen mit Puderzucker bestreuen und abkühlen lassen.

  3. 3.

    Die Erdbeeren waschen, entkelchen und in Stücke schneiden. Diese mit der Limettenschale und 1 Msp. Kardamom vermischen. Die Löffelbiskuits in etwa 3 cm große Stücke brechen. Den Boden von zwei großen Dessertschalen mit der Hälfte der Löffelbiskuits auslegen.

  4. 4.

    Das Johannisbeergelee mit dem Rum verrühren. Die Löffelbiskuits mit der Hälfte des Marsalaweins beträufeln und mit dem Johannisbeergelee bestreichen. Erst die Hälfte des Puddings, dann ein Drittel der Erdbeeren darauf verteilen.

  1. 5.

    Mit den übrigen Löffelbiskuits bedecken, wieder mit Marsala beträufeln. Den restlichen Pudding und ein weiteres Drittel Erdbeeren daraufschichten.

  2. 6.

    Die Schichtcreme 2-3 Std. kalt stellen. Die Sahne steif schlagen und auf der Schichtcreme verteilen. Mit den restlichen Erdbeeren garnieren und mit den Pistazien bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login