Homepage Rezepte Exotische Gewürzschnitten

Zutaten

150 g Cashewnüsse
200 g getrockneter Exoten-Mix (z. B. Ananas, Papaya, Mango, Bananen- und Kokoschips
500 g Dinkelmehl (Type 630)
1/2 Pck. Backpulver
150 ml geschmacksneutrales Öl
100 g flüssiger Honig
100 ml Pfirsich-Maracuja-Sirup
100 g (Roh-)Rohrzucker
1 Prise Salz
4 M Eier
200 ml ungesüßte Kokosmilch
1 EL Lebkuchengewürz
8 Blatt weiße Gelatine
1/2 l Mandarinensaft
4 EL (Roh-)Rohrzucker
400 ml ungesüßte Kokosmilch
150 g getrockneter Exoten-Mix

Rezept Exotische Gewürzschnitten

Rezeptinfos

mehr als 90 min
335 kcal
mittel

Für 1 tiefes Backblech (30 x 40 cm)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 tiefes Backblech (30 x 40 cm)
  • 150 g Cashewnüsse
  • 200 g getrockneter Exoten-Mix (z. B. Ananas, Papaya, Mango, Bananen- und Kokoschips
  • 500 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 150 ml geschmacksneutrales Öl
  • 100 g flüssiger Honig
  • 100 ml Pfirsich-Maracuja-Sirup
  • 100 g (Roh-)Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 M Eier
  • 200 ml ungesüßte Kokosmilch
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 8 Blatt weiße Gelatine
  • 1/2 l Mandarinensaft
  • 4 EL (Roh-)Rohrzucker
  • 400 ml ungesüßte Kokosmilch
  • 150 g getrockneter Exoten-Mix
  • 4 EL Cashewnüsse

Zubereitung

  1. Für den Teig Cashewnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen und abkühlen lassen, dann in einem elektrischen Blitzhacker fein mahlen. Den Exoten-Mix klein würfeln. Beides mit Mehl und Backpulver vermischen.
  2. Den Backofen auf 180° vorheizen. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen. Öl, Honig, Sirup, Rohrzucker und Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts in ca. 5 Min. cremig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren, dann die Kokosmilch und das Lebkuchengewürz. Mehlmischung dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Den Teig auf dem Blech verteilen und glatt streichen. Im Ofen (Mitte, Umluft 160°) 35-40 Min. backen. Dann herausnehmen und den Kuchen auf dem Blech auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  4. Für die Garnitur die Gelatine 5-10 Min. in kaltem Wasser einweichen. Den Mandarinensaft und Rohrzucker in einem Topf bei starker Hitze auf die Hälfte einkochen lassen. Vom Herd nehmen, die Kokosmilch unterrühren. Die Gelatine ausdrücken und ebenfalls unterrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Die Mandarinen-Kokosmilch ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen, bis sie leicht andickt, anschließend auf den Kuchen streichen. Den Kuchen ca. 1 Std. kalt stellen.
  5. Dann den Exoten-Mix in kleine Würfel schneiden. Die Cashewnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und auskühlen lassen, ganz lassen oder grob hacken. Beides gleichmäßig auf den Blechkuchen streuen. Den Kuchen nochmals ca. 30 Min. kalt stellen und die Mandarinen-Kokosmilch vollständig erstarren lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login