Rezept Fagottini della Rosin

Ravioli mit einer überaus köstlichen Fonduta-Füllung - ein Rezept von Marianne Kaltenbach, leider sehr arbeitsintensiv, doch es lohnt sich!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

für die Füllung:

300 g
Fontina
150 ml
3
Eigelb
2 Tl
30 g
Salz + Pfeffer
----------

für den Teig:

270 g
Mehl, doppelgriffig
2
grosse Eier
2
Eigelb
1 El
Öl mit weissen Trüffeln (z.B. von Viani)
--------

für die Sauce:

50 g
Parmigiano
100 g
1
Knoblauchzehe in Scheibchen
weisser Pfeffer
---------
50 g
Parmigiano, extra gereicht
--------
Raviolamp 36

Zubereitung

  1. 1.

    Am Vortag die Fonduta vorbereiten: den Käse in feine Scheiben schneiden, in eine kleine tiefe Schüssel geben und mit der Milch begießen. Zudecken und gekühlt über Nacht ruhen lassen.

  2. 2.

    Ebenfalls am Vortag den Pastateig zubereiten. Mehl mit allen Zutaten zu einem gleichmäßigen Teig kneten. Der Teig soll fest, aber noch leicht elastisch sein.

  3. 3.

    Es ist keine Pflicht, das Trüffelöl zu nehmen, Olivenöl tut es auch - aber dieser Duft!!

  4. 4.

    Am nächsten Tag zuerst die Fonduta zubereiten (20 min): Die 3 Eigelb mit dem Mehl verrühren und in einen Kochtopf geben. Die Milch mitsamt Käse dazugießen und unter Rühren langsam erwärmen, bis der Käse geschmolzen ist und sich eine dickflüssige sämige Masse bildet. Vom Feuer nehmen, 30 g Butter einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Erkalten lassen.

  1. 5.

    Den Teig sehr dünn ausrollen, zur Hälfte in eine bemehlte Ravioliform legen (Raviolamp 36) - (Foto), in jedes Fach einen Teelöffel Fonduta geben (Foto) und die andere Hälfte draufklappen. Die Füllung vorsichtig mit den Händen nach unten drücken und dann mithilfe des Mini-Nudelholzes die Teigbahnen zusammenwalzen. Über einem bemehlten Tuch aus der Form klappen. ------ Ergebnis: 150 Fagottini

  2. 6.

    Die Ravioli für 3 min in kochendes und leicht gesalzenes Wasser geben. ----- Sollten sie schon 1-2 Tage vorher zubereitet worden sein, erhöht sich die Kochzeit.

  3. 7.

    Die Fagottini mit einer Schaumkelle herausnehmen, sehr gut abtropfen lassen und in eine vorgewärmte Schüssel geben oder -noch besser- gleich auf Tellern verteilen. Mit 50 g Parmigiano bestreuen.

  4. 8.

    100 g Butter erwärmen, bis sie hellgelb wird. Den Knoblauch ein paar Sekunden mitdünsten, ohne ihn Farbe annehmen zu lassen. Die Butter über die Fagottini gießen. Mit viel weißem Pfeffer aus der Mühle bestreuen.

  5. 9.

    Den restlichen Käse separat dazu reichen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login