Rezept Falafel mit Sesamsauce

Die Kichererbsen sollten am besten schon am Vortag eingeweicht werden. Die fertigen Bällchen werden dann ruckzuck in reichlich Fett ausgebacken.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Studenten Kochbuch - vegetarisch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 570 kcal

Zutaten

1 Bund
1 TL
edelsüßes Paprikapulver
1 EL
1 TL
150 g
Tahin (Sesammus)
Pürierstab
Pflanzenfett zum Frittieren

Zubereitung

  1. 1.

    Am Vortag die Kichererbsen mit reichlich Wasser bedecken und mindestens 12 Std. einweichen.

  2. 2.

    Am nächsten Tag für die Sauce die Zitrone auspressen. Tahin mit 4 EL Zitronensaft und 150 ml Wasser verrühren. Knoblauch schälen, dazupressen. Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

  3. 3.

    Für die Falafel Knoblauch schälen und grob würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. 1 Zitrone heiß waschen, abtrocknen, die Schale abreiben, beide Zitronen auspressen.

  4. 4.

    Einweichwasser von den Kichererbsen abgießen und diese mit dem Pürierstab in einer hohen Schüssel mit Petersilie, Knoblauch und Zitronenschale fein pürieren, dabei den Zitronensaft dazugeben. Eventuell etwas Wasser hinzufügen, damit eine formbare Masse entsteht. Gewürze hinzufügen und die Masse kräftig salzen und pfeffern. Mehl und Backpulver untermischen.

  1. 5.

    Fett 5 cm hoch in einen kleinen Topf geben und erhitzen (wenn an einem ins Fett gehaltenen Holzstäbchen Bläschen aufsteigen, ist das Fett heiß genug). Aus dem Teig walnussgroße abgeflachte Bällchen formen. Diese im heißen Fett portionsweise in je ca. 5 Min. goldbraun frittieren, dabei einmal wenden. Dann herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Falafel mit der Sesamsauce servieren.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login