Rezept Fenchelfisch

Line

Zander ist besonders festfleischig - aber ist echter Luxus und relativ teuer. Das Rezept gelingt auch mit Wels oder Bio-Pangasius.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das grüne nicht nur vegetarische Kochbuch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 300 kcal

Zutaten

400 g
Petersilienwurzeln

Zubereitung

  1. 1.

    Das Petersilienwurzelgrün abschneiden, waschen, hacken und beiseitelegen. Petersilienwurzeln schälen und würfeln. Zwiebel schälen und grob würfeln. Knoblauch schälen und zerdrücken. Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen.

  2. 2.

    2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel, Petersilienwurzel und Knoblauch darin glasig dünsten. Mit Zitronenschale, Salz und Pfeffer würzen und mit 150 ml Wasser ablöschen. Alles zugedeckt bei kleiner Hitze in ca. 15 Min. garen. Zitronensaft, Schmand und das beiseitegelegte Grün bis auf 1 EL zugeben. Die Sauce mit dem Pürierstab schaumig pürieren.

  3. 3.

    Die Fischfiles leicht salzen und die hautlose Seite mit Fenchelsamen bestreuen. 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, den Fisch darin erst auf der hautlosen Seite ca. 2 Min. braten. Dann die Filets wenden und bei mittlerer Hitze in 2-3 Min. auf der Hautseite knusprig braten.

  4. 4.

    Jeweils einige Löffel Sauce auf flache Teller verteilen und den Fisch darauf anrichten. Mit Petersilienwurzelgrün und je 1 Zitronenscheibe servieren. Dazu passen Kartoffeln oder Nudeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login