Rezept Feuriges Safran- Couscous mit Joghurthaube

Leckeres Couscous vereint mit viel knackigem Gemüse, ein wenig Hack für die Fleischliebhaber und einer Haube aus Joghurt, Curry und Koriander.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

2 große
Karotten
1/2 Knolle
Sellerie
2 EL
Öl
150 ml
150 g
Faschiertes
200 g
1/2 TL
einige Fädchen Safran
100 g
50 g
Kräuter- Creme fraiche
1 TL
1 kleine
Knoblauchzehe gepresst
einige Tropfen Tabasco
einige Tropfen Worcestersauce
Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. 1.

    Das Gemüse in nicht zu kleine Stücke schneiden, Frühlingszwiebel in Ringe.
    Den Couscous mit dem Safran in Salzwasser je nach Packungsangabe garen, danach abtropfen lassen.

  2. 2.

    Karotten und Sellerie in einem kleinen Topf in heißem Öl kurz anbraten, mit der Brühe aufgießen und kurz knackig kochen (ca. 5 Min.).
    In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, das Hackfleisch darin krümelig anbraten. Zum Schluss noch Paprika, Zucchini und Frühlingszwiebel zufügen und kurz mitbraten.

  3. 3.

    Karotten und Sellerie mitsamt der verbliebenen Brühe in die Pfanne dazugeben, einkochen lassen.
    Mit Salz, Tabasco, Worcestersauce und Cayennepfeffer würzen, den Schnittlauch zufügen.

  4. 4.

    Für die Joghurthaube Joghurt, Creme fraîche, Knoblauchzehe, Curry und Salz verrühren. Koriander nicht zu fein hacken, unterheben. Vorsichtig mit Cayennepfeffer abschmecken.

  1. 5.

    Zum Schluss den Couscous noch mit dem Gemüse in der Pfanne vermischen.
    Erneut abschmecken, bei Bedarf nochmals salzen, ist aber wegen der Brühe oft nicht notwendig.

  2. 6.

    Den Couscous auf Teller heben, jeweils ca. 2 EL vom Joghurt als "Haube" obendrauf setzen, schnell servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Firmentest

Liebes Raupi,

heute hab ich den ultimativen Firmentest gewagt, da dieses Rezept ja meistens dann auf den Tisch kommt, wenns mir nicht gut geht, hab ich das gestern gekocht (wegen den Nerven.=)))) da ich wieder mal zuviel gemacht hab, hab ichs heute mitgenommen und JEDER war begeistert! Es hat wirklich jeden geschmeckt, darum hab ich gleich mal den LINK mit deinem Usernamen weitergeleitet, deine Rezepte gefallen........und schmecken.....Bussis dein Fauni

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login