Homepage Rezepte Filet Wellington

Zutaten

400 g Blätterteig (aufgetaut, falls aus dem Tiefkühlfach)
2 mittelgroße Zwiebeln geschält und fein gewürfelt
4 EL Sherry fino
2 EL Butter
Salz und Pfeffer
Cayenne Pfeffer
gutes Pflanzenöl oder Butterschmalz
geriebene Muskatnuss
3 EL gefrorene Butter
etwas Mehl
2 Eiweiß
2 Eigelb
Backpapier
500 g Champignons

Rezept Filet Wellington

Berühmter Klassiker für festliche Anlässe.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel

Zutaten

  • 1 kg Rinderfilet
  • 400 g Blätterteig (aufgetaut, falls aus dem Tiefkühlfach)
  • 2 mittelgroße Zwiebeln geschält und fein gewürfelt
  • 4 EL Sherry fino
  • 2 EL Butter
  • Salz und Pfeffer
  • Cayenne Pfeffer
  • gutes Pflanzenöl oder Butterschmalz
  • geriebene Muskatnuss
  • 3 EL gefrorene Butter
  • etwas Mehl
  • 2 Eiweiß
  • 2 Eigelb
  • Backpapier
  • 500 g Champignons

Zubereitung

  1. Zwiebeln mit der Butter dünsten. Pilze zugeben und mit dünsten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Mit dem Sherry ablöschen. Kühl stellen.
  2. Das Rinderfilet von Sehnen und Häuten befreien und 10 Minuten mit Öl oder Butterschmalz scharf anbraten. Leicht pfeffern und salzen.
  3. Die Pilzmasse fein pürieren, dabei die gefrorene Butter nach und nach untermengen. Mit den Salz, Cayennepfeffer und Muskatnuss gut würzen. Alles nochmals kühl stellen.
  4. Backofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen.
    Die Arbeitsfläche leicht bemehlen. Eine Scheibe des Blätterteigs in ca. 1cm breite Streifen schneiden. Den restlichen Blätterteig aufeinander legen und zu einem Rechteck ausrollen. Die Hälfte der Pilzfarce aus die Mitte des Teigs streichen. Falls die Enden des Filets recht dünn sind, abschneiden und umgedreht an das andere legen, so dass das Filet überall gleich dick ist. Auf den Teig legen und mit der restlichen Farce bestreichen. Den Teig einschlagen, Die Teigränder mit dem Eiweiß bestreichen und festdrücken. Mit der Naht nach unten auf das mit Backpapier ausgelegt Backblechlegen.
    Die Teigstreifen mit Eiweiß auf die Teigrolle kleben und alles mit Eigelb bestreichen.
  5. Auf der mittleren Schiene 40 Minuten backen. Wenn das Filet well done sein sollte, liegt die Kerntemperatur des Fleischs bei 75 bis 85 Grad.
    Das Filet vor dem Aufschneiden 10 Minuten ruhen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Pilze?

Hallo sookie st.jones, habe eben dein Rezept gelesen. Da ich selbst schon häufiger Filet Wellington zubereitet habe, hat mich mal interessiert wie andere es machen. In der Zutatenliste fiel mir jedoch gleich auf, das eine der wichtigsten Zutaten nämlich die Champignons, fehlen. In der Zubereitungsanleitung sprichst du allerdings dann doch davon, also ist wohl beim tippen nur diese Zutat abhanden gekommen. Ich schätze mal so 500g -750 g auf das eine Filet ? Frohe Weihnachten und Liebe Grüße Kri

Pilze!

Hallo kri, die Pilze sind tatsächlich beim Tippen abhanden gekommen. Ich hab es korrigiert. Vielen Dank für´s genau Lesen. Schöne Weihnachten sookie st.jones

hi, danke für dieses tolle Rezept

Ich habe es am Wochenende ausprobiert und es einfach herrlich. Ich habe statt normalen Blätterteig, eine light Version ausprobiert. Schmeckt ganz vorzüglich! Alles Liebe Rupps

Login