Rezept Finocchio al forno alla veneziana

Line

Fenchel im Backofen gegart: so einfach, so bequem - man muss nur zwei Stunden vorher mal kurz in der Küche stehen

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

5
Fenchelknollen (nicht so grosse)
300 ml
Geflügelbrühe
1/2
Zitrone: den Saft
2 El
Butter für die Form
2 El
Butter für die Sauce
5 El
Parmigiano

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen auf 175° vorheizen.

  2. 2.

    Fenchelknollen der Länge nach halbieren und mit der Schnittseite in eine gut gebutterte Auflaufform ausreichender Grösse setzen. Fenchelgrün hacken und beiseite stellen.

  3. 3.

    Die Geflügelbrühe angiessen, die Knollen sollten knapp halb bedeckt sein.

  4. 4.

    Mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz würzen, die Lorbeerblätter dazwischen legen und mit Folie abdecken.

  1. 5.

    Im 175° heissen Backofen etwa 2 Stunden garen.

  2. 6.

    Form aus dem Ofen nehmen, die Flüssigkeit zwischen den Fenchelknollen in ein Pfännchen abschöpfen. Das Pfännchen auf die Herdplatte stellen und diese Flüssigkeit auf grosser Flamme bis auf 2 EL einkochen. 2 El kalte Butter einschwenken.

  3. 7.

    In der Zwischenzeit den Fenchel wieder in den Backofen stellen, damit er nicht zu stark abkühlt.

  4. 8.

    Die Form mit dem Fenchel wieder aus dem Backofen nehmen. Temperatur im Backofen sehr hoch schalten oder den Grill zuschalten.

  5. 9.

    Fenchel mit der reduzierten und buttergestärkten Kochflüssigkeit beträufeln, mit Parmigiano bestreuen und wieder in den Backofen stellen. 5 min müssten genügen. Herausnehmen, mit Fenchelgrün bestreuen und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Arancia
Lecker lecker.....

Das Gericht lässt sich super vorbereiten und hat uns prima geschmeckt. Zu Fenchel mit Parmesan gehört für mich immer eine kleine Prise Zimt, die ich mir auch hier nicht verkneifen konnte. Dazu ein kleines Steak....... ein perfektes Essen.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login