Rezept Fischtopf mit Fenchel und Garnelen

Diesen Eintopf können Sie auch an jedem Feiertag servieren - mit Garnelen, Lachsfilet und Fenchel braucht er sich vor keinem Festtagsgericht zu verstecken.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 360 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Garnelen auf einem Sieb nach Packungsanweisung auftauen. Waschen, trockentupfen. Je 2 EL Wermut und Limettensaft verrühren. Garnelen damit mischen. Abgedeckt im Kühlschrank ca. 30 Minuten durchziehen lassen.

  2. 2.

    Fischfilets waschen, trockentupfen und grob würfeln. Abgedeckt kalt stellen. Schalotten abziehen, fein würfeln. Fenchel putzen, waschen und in dünne Scheiben hobeln. Paprika vierteln, putzen, waschen, quer in Streifen schneiden.

  3. 3.

    Schalotten in heißem Öl glasig dünsten. Fenchel zugeben, 2 Minuten unter Rühren dünsten. Paprika kurz mitdünsten. Mit restlichem Wermut und Limettensaft ablöschen. Salzen, pfeffern. Fond oder Brühe zugießen, zugedeckt ca. 10 Minuten bei geringer Hitze leicht köcheln lassen.

  4. 4.

    Nudeln in gesalzenem Wasser nach Packungsanweisung bissfest kochen. Auf ein Sieb gießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Tomaten häuten, halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Minze waschen, trockentupfen. Blättchen abzupfen, fein schneiden.

  1. 5.

    Fischfilet in den Fenchel-Paprika-Sud geben, bei geringer Hitze ca. 5 Minuten gar ziehen lassen. Nudeln und Tomaten vorsichtig unter den Fischtopf heben. Mit Salz, Pfeffer und Minze abschmecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Zutaten bleiben weg.....

Das Rezept ist sehr interessant und soweit auch schlüssig.

Warum die Garnelen später in der Zubereitung nicht mehr vorkommen ist schade....

Ich werde sie einfach zu Schluss in den Topf geben denn die brauchen sicher nur noch warm werden oder sollte man sie vorher in der Pfanne kurz erhitzen/braten ?

karlchen
@gueni47

Bei meinem Rezept für fruchtige Garnelenlollies werden die Garnelenschwänze im Salzwasser gegart. Je nach Größe der Garnelen dauert das bis zu 5 Minuten. Ich würde die Garnelen beim Schritt 5 zusammen mit dem Fischfilet in den Sud geben, in die Pfanne müssen sie vorher nicht mehr.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login