Homepage Rezepte Fleisch-Fondue mit Brühe - Chinesische Art

Zutaten

1500 g dünn geschnittenes Fonduefleisch z.B. Rinderfilet, Schweinefilet und Hühnerbrust
500 g vorgekochte Garnelen
1500 g blanchierte Gemüse, z.B. Karotten, Rote Paprika, Broccoli, Blumenkohl, Fenchel
200 g in Scheiben geschnittene Champignons
2 1/2 l Hühnerbrühe
4 Kaffirblätter
Sojasoße (Bio Tamari) und Sake zum Abschmecken
verschiedene Soßen
Reis und Glasnudeln

Rezept Fleisch-Fondue mit Brühe - Chinesische Art

Eine leichte Version von Fondue. Die jeder nach Lust und Laune gestalten kann

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht
Portionsgröße

6

Zutaten

Portionsgröße: 6
  • 1500 g dünn geschnittenes Fonduefleisch z.B. Rinderfilet, Schweinefilet und Hühnerbrust
  • 500 g vorgekochte Garnelen
  • 1500 g blanchierte Gemüse, z.B. Karotten, Rote Paprika, Broccoli, Blumenkohl, Fenchel
  • 200 g in Scheiben geschnittene Champignons
  • 2 1/2 l Hühnerbrühe
  • 4 Kaffirblätter
  • Sojasoße (Bio Tamari) und Sake zum Abschmecken
  • verschiedene Soßen
  • Reis und Glasnudeln

Zubereitung

  1. Das Fleisch bestellt man sich am Besten beim Metzger. Es muss hauchdünn geschnitten sein. Wenn Sie das Fleisch selbst schneiden wollen, sollte es leicht gefroren sein, dann kann man es mit einer Schneidemaschine dünn aufschneiden.
  2. Die Hühnerbrühe (das Huhn schon am Vortag kochen) aufkochen. Mit den Kaffirblättern 20 Min. leicht köcheln lassen. Mit Sojasoße und Sake pikant abschmecken.
    Den Reis nach Packungsanleitung zubereiten.
    Die Glasnudeln mit kochendem Wasser übergießen, 10 Min. stehen lassen, dann auf einem Sieb abgießen.
  3. Den Tisch decken, mit Tellern, Chinesischen Reissschalen, Messer und Gabeln oder Stäbchen und Drahtkörbchen für's Fondue.
  4. Die Fonduepfanne mit Brühe auf einem mit einem Spiritusbrenner bestückten Rechaud in die Mitte des Tisches stellen. Die Gemüse, das Fleisch, die Soßen, Reis und Glasnudeln dazu stellen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Sehr gut,,,

volle 5 Punkte. Eine Freundin hatte das vor Jahren gemacht, es war so was von gut und ist unvergesslich.. Die vielen Gemüse, das feine Fleisch, was für eine klasse Suppe,,,,,,,.

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login