Homepage Rezepte Fleischbrot - spanische Art

Zutaten

150 g Zucchiniwürfel
1 Zwiebel
3 gekochte Kartoffeln
20 grüne Oliven in Scheiben
1 eingeweichtes Brötchen
500 g Rinder-Hackfleisch
50 g Joghurt
1 Msp. frisch geriebene Muskatnuß
reichlich Salz
2 cm geriebene Ingwerwurzel
2 cl Brandy
2 Eier (getrennt)
50 g Mandelstifte
3 ganze durchgepresste Knoblauchzehen
2 EL Honig
Butter zum Einfetten der Form und des Brotes

Rezept Fleischbrot - spanische Art

Mit einem frischen Salat ist das Brot ein vollwertiges Essen - ein fruchtiger Rotwein dazu - einfach lecker.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht

1 Brot

Zutaten

Portionsgröße: 1 Brot
  • 150 g Zucchiniwürfel
  • 1 Zwiebel
  • 3 gekochte Kartoffeln
  • 20 grüne Oliven in Scheiben
  • 1 eingeweichtes Brötchen
  • 500 g Rinder-Hackfleisch
  • 50 g Joghurt
  • 1 Msp. frisch geriebene Muskatnuß
  • reichlich Salz
  • 2 cm geriebene Ingwerwurzel
  • 2 cl Brandy
  • 2 Eier (getrennt)
  • 50 g Mandelstifte
  • 3 ganze durchgepresste Knoblauchzehen
  • 2 EL Honig
  • Butter zum Einfetten der Form und des Brotes

Zubereitung

  1. Eine Kastenform einfetten und den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Die Zucchini längs halbieren und mit einem Löffel das "kernige Innere" herausschaben. Die Zucchinihälften nochmals längs halbieren und in Würfel schneiden.
  2. Zucchiniwürfel und Kartoffeln mit dem Küchenquirl grob zerkleinern. Die übrigen Zutaten (außer Eiklar) untermischen und gut vermengen. Das Eiklar steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Den Teig in die Kastenform geben und mit der flüssigen Butter bepinseln.
  3. Auf der mittleren Schiene bei 200 Grad ca. 45 - 50 Minuten backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Sehr appetitlicher Anblick

Liebe Nika, ist das nun ein Brot oder eher ein Hackbraten ?

Brot oder Hackbraten

da scheiden sich die Geister. Ich kenne es nur als Brot, warm oder kalt aufgeschnitten mit einem Dip oder Tzatziki. Eigentlich ist es aber ein vollwertiges Essen, denn es enthält Fleisch, Eier, Gemüse Brötchen und Kartoffeln. Ich werde es das nächste Mal als Brötchen oder in Papiermuffin-Förmchen backen, denn ich muss noch Reiseproviant zubereiten.

Tsatziki ist sicherlich gut dazu

Ich werde es gleich kommende Woche einmal ausprobieren.

Reiseproviant

Da ich für Mittwoch Reiseproviant brauche habe ich das Brot in Frikadellengröße im Ofen gebacken. Einige Kügelchen habe ich dann vergleichsweise in der Pfanne gebraten. Der Unterschied ist , sie sind nicht gleichmässig rundum braun und auch dunkler. Zur Kontrolle habe ich eins aufgeschnitten und danach alle anderen vorsichtshalber eingefroren :)).

War das verkehrt ?

Leider ist mein Brot nicht so fest geworden wie auf dem Foto von Nika zu sehen ist. Ich habe die Zucchiniwürfel kurz blanchiert. Statt Mandelstifte habe ich Pinienkerne dazugegeben.

@ Belledefour

Hallo, liebe Belledejour, ich habe leider vergessen zu schreiben, dass ich das "Kerngehäuse " entfernt hatte. dadurch ist die Zucchini nicht so saftig. Ich werde es gleich im Rezept ändern. Vielen Dank, liebe Belledejour.

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login