Rezept Fleischrouladen mit Soße

Ein Klassiker, dazu paßen perfekt Rotkohl und Klöße

Fleischrouladen mit Soße
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

8
Rinderrouladen
1 Glas
Gewürzgurken
1 Paket
Bacon
1 Becher
1 Liter
Rinderbrühe
Mondamin Bratenfond
Senf mittelscharf oder scharf nach Geschmack
Holz oder Metallspieße (Schaschlikspieße) zum fixieren
Oro die Parma Tomatenmark mit Würzgemüse
Mondamin Fix Soßenbinder für dunkle Soßen
Paprika Rosenscharf

Zubereitung

  1. 1.

    Fleischrouladen vom Metzger kurz unter kaltem Wasser waschen.
    Zwiebeln in grobe große Stücke schneiden (lhalbieren und dann noch mal zweiteilen)

  2. 2.

    Die Rouladen jeweils mit Senf bestreichen, eine Scheibe Bacon der länge nach auflegen und an einem Ende eine Gewürzgurke anlegen. Dann die Rouladen aufrollen und mit Holz- bzw. Schaschlikspießen fixieren.

  3. 3.

    Die Rouladen in einem großen Bräter scharf von allen Seiten anbraten. Nach dem anbraten Zwiebeln um die Rouladen herumlegen. Den Bräter mit den Rouladen in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 30 Minuten bei geschlossenem Deckel und 180 Grad schmoren lassen.

  4. 4.

    Rouladen aus dem Bräter nehmen und auf einer Servierplatte im Ofen bei ca. 80 - 100 Grad warm halten und nachgaren lassen.
    In den Bräter mit Bratenflüssigkeit und Zwiebeln die Rinderbrühe geben. Mondamin Bratenfond (ca. vier gehäufte Teelöffel) hinzugeben. Anschließend Oro di Parma Tomatenmark mit Würzgemüse beigeben, je nach Geschmack. Mit einem Pürierstab die Zwiebeln in der Soße so lange pürieren, bis diese nicht mehr zu erkennen sind. Einen Becher Sahne hinzugeben und mit Paprika und Pfeffer abschmecken. Soße mit Mondamin Soßenbinder bis zur gewünschten Konsistenz binden.

  1. 5.

    Nun kann serviert werden. Hierzu passen großartig Knödel (Semmelknödel) und Rotkohl. Wer beides nicht selber machen möchte, die Semmelknödel von Pfanni sind so klasse, dass man Sie nicht mehr selber machen muß. Gleiches gilt für den leckeren Apfelrotkohl von Hengstenberg - für beides braucht man sich nicht mehr in die Küche stellen und letztlich kommt es auf die Rouladen und die Soße an ;-)

  2. 6.

    Viel Spaß beim nachkochen und guten Appetit!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login