Rezept Fliederzucker

Zum einen zum Würzen von Süßspeisen, zum Anderen bestens geeignet, um sich das Fliederaroma für die späteren Monate zu sichern. Gut als Gelee und Sirup zu verarbeiten.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
1 kg
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

mind. 2 Doppelhände voll
1 kg

Zubereitung

  1. 1.

    Die Fliederblüten nach dem Pflücken, sie müssen gerade vollständig geöffnet sein, vorsichtig ausschütteln, damit sich evtl. vorhandene Insekten verziehen können. Dann vorsichtig die einzelnen Fliederblütchen abzupfen ohne den grünen Stengelansatz. Läßt mann zu viel vom grünen Ansatz dran wird alles bitter. Die Blüten und den Zucker in einen ausreichend großen Mixer geben und vermischen bis keine größere Blüte mehr zu sehen ist. Dann in eine Flache Schüssel geben und entweder bei Zimmertemp. langsam trocknen lassen oder bei 30-40° im leicht geöffneten Ofen vorsichtig und unter ständiger Aufsicht trocknen. Leider geht beim Trocknungsvorgang die schöne Fliederfarbe kaputt.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login