Rezept fondue classique

Line

"Das sind die Starken, die unter Tränen lachen, eigene Sorgen verbergen und andere glücklich machen." Franz Grillparzer

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

400 g
400 g
Freiburger Vacherin
4 dl
Wein, weiß, trocken
1 EL
Speisestärke (Maizena)
2 cl
Kirschwasser
etwas Pfeffer
Muskat
1 Msp.
Natron
1-2
Baguette

Zubereitung

  1. 1.

    Als erstes das Brot in Mundgerechte Stücke schneiden. Dann die beiden Käsesorten an der Röstiraffel reiben, oder in kleine Würfel schneiden und ins Caquelon geben. Welches man vorher mit der Knoblauchzehe ausgerieben hat, der Knoblauch bleibt im Fondue drin und schmeckt dann später auch hervorragend. Dann das Maizena mit etwas Wein verrühren und zum Käse geben, restl. Wein ebenfalls dazugeben. Unter häufigem Rühren wird der Käse nun langsam bei eher kleiner Hitze zum Köcheln gebracht.

  2. 2.

    Wenn der Käse schön zerlaufen ist, kommt dann noch das Glas Kirschwasser dazu und es wird mit Pfeffer, Paprika und etwas Muskat abgeschmeckt. Probieren, ob es würzig genug ist. Wie viel Gewürz es braucht, hängt stark von der Reife des Käses ab.

  3. 3.

    Wenn das Fondue dann die Cremigkeit erreicht hat die man will, kann man noch eine Messerspitze Natron dazugeben, das macht das ganze sehr luftig und leichter verträglich.
    Dann das Fondue sofort aufs Rechaud stellen und los!

  4. 4.

    Anstelle der oben genannten Käsesorten kann man andere Sorten verwenden, wichtig dabei ist das der größte Anteil gut gereifter Käse ist.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login