Rezept Forellen im Rooibush-Sud gegart

Line

Forelle asiatisch - das finden Sie auf keiner normalen Speisenkarte und ist deshalb umso exquisiter!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Reizarm genießen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 215 kcal

Zutaten

1 TL
getrocknete Pilze (Champignons oder Mischpilze)
2 EL
Rooibush-Tee (ohne Aroma)
1
Lorbeerblatt
200 ml
trockener Weißwein

Zubereitung

  1. 1.

    Tiefgekühlte Forellen auftauen. Die Forellen innen kalt ausspülen. Die Bauchhöhlen mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zitronensaft beträufeln.

  2. 2.

    Die Pilze mit etwas heißem Wasser übergießen und quellen lassen. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und die hellen Teile schräg in dünne Scheiben schneiden. Die Möhre putzen, dünn schälen und in feine Streifen schneiden.

  3. 3.

    Tee und Lorbeer in Teefilter oder Tee-Ei füllen. Mit Wein und 100 ml Wasser in einem länglichen Topf erhitzen. Die Pilze und das Gemüse einstreuen. Den Sud offen 5 Min. kräftig kochen lassen. Hitze reduzieren und den Sud salzen. Die Forellen darin zugedeckt bei schwacher Hitze 12-15 Min. ziehen lassen.

  4. 4.

    Die Forellen herausheben und auf zwei Teller legen. Das Gemüse darüber verteilen. Mit etwas Kochsud beträufeln und mit Dill bestreuen. Mit Salzkartoffeln servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login