Rezept Forellen in Rotwein

Die Forelle freut's, denn Wein ist nicht nur zum Trinken da.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Piemont und Ligurien
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 325 kcal

Zutaten

4 Zweige
2
Lorbeerblätter (möglichst frisch)
50 g
1 EL
Öl
300 ml
trockener Rotwein (z. B. Nebbiolo oder Pinot noir)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Möhren und den Sellerie schälen bzw. waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Den Thymian waschen und trocken schütteln, die Blättchen abstreifen. Den Lorbeer waschen und grob hacken.

  2. 2.

    Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Die Forellen innen und außen kalt abspülen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. 3.

    In einer großen Pfanne oder gleichzeitig in zwei Pfannen 2 EL Butter mit dem Öl erhitzen. Die Forellen darin pro Seite etwa 2 Min. braten, dann nebeneinander in eine ofenfeste Form setzen.

  4. 4.

    Möhren, Sellerie, Thymian und Lorbeer im Bratfett andünsten. Den Wein angießen und offen auf etwa die Hälfte einkochen lassen. Die übrige Butter in kleine Würfel schneiden und unter die Sauce schlagen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken und über den Forellen verteilen.

  1. 5.

    Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und mit dem knackigen Grün in feine Ringe schneiden. Auf die Forellen streuen und die Forellen im Ofen (Mitte) in etwa 10 Min. fertig garen. Mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login