Rezept Fruchtiges Pfirsich-Käse-Dessert mit Brebiou

Line

Mit Käse gratinierte weisse Pfirsiche für sommerliches Menü als Dessert oder als Mittelpunkt für einen bunten Obstsalat

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
4
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

4 Stück
weisse Pfirsiche
4 Tl
Rohrohrzucker
4 Tl
Rosmarinhonig
4 Tl
Ingwer-Zitronen-Sirup
200 g
Brebiou
1 El
fein gehackte Thymianblätter
8 Zweige
Thymian zum Dekorieren

Zubereitung

  1. 1.

    Die Pfirsiche halbieren, Kern entfernen, an der Kugelseite mit einem Messer nur eine ganz dünne Scheibe abschneiden, so dass eine gerade Fläche entsteht, dann kippt er nicht mehr im Förmchen.
    In einer beschichteten Pfanne den Rohrohrzucker angehen und schmelzen lassen, dann die Pfirsichhälften mit der Schnittfläche auf den geschmolzenen Zucker geben und ankaramellisieren lassen, Ingwer-Zitronen-Sirup hinzufügen und Pfirsichhälften leicht darin schwenken. Die Pfirsichhälften dann in kleine Creme Brulée Schälchen oder andere feuerfeste kleine Gratinform geben (Schnittfläche nach oben), den Käse in die Kernmulden verteilen, etwas Rosmarinhonig oben auf träufeln.
    Entweder im vorgeheizten Ofen (Grill) oder unter dem Salamander kurz gratinieren oder mit dem Creme Brulée Brenner den mit Honig beträufelten Käse gratinieren und anschliessend mit etwas fein gehackten Thymianblättchen bestreut servieren. Vorsicht - das geht ruckzuck! Also nicht verbrutzeln lassen, dafür kann man ihn aber binnen wenigen Minuten als Schlusspunkt des Menüs frisch zubereiten und direkt servieren.

  2. 2.

    Tips:
    Dieses Häppchen kann man aber auch wunderbar als Snack und Zwischenmahlzeit geniessen
    oder als Mittelpunkt eines leckeren Obstsalats zum Lunch oder Abendessen schlemmen.
    Sollte man grad keinen Ingwer-Zitronen-Sirup zur Hand haben, kann man auch etwas frisch gepressten Zitronensaft und ein wenig mehr Rohrohrzucker für das Ankaramellisieren verwenden. Auch könnte man Granatapfelsirup als Alternative verwenden.
    Wer keinen Rosmarinhonig hat, kann auch Akazienhonig oder einen anderen milden und helleren Honig verwenden.
    Eine ganz besonders feine und elegante Note erhält das Dessert, wenn man es zur Abwechslung mal mit einem Bio-Akazien-Honig mit Rosenknospen" zubereitet. Echte getrocknete Rosenblüten verleihen ihm ein faszinierendes leichtes Aroma. Er ist übrigens schon ein wirklich sinnlich feiner Genuss, wenn man ihn auf Toast oder frische Frühstückssemmeln oder auf milden Naturjoghurt oder glattgerührten Topfen träufelt. Will man diesen Honig für das Dessert verwenden, sollte man aber den Ingwer-Zitronen-Sirup bei der Zubereitung weglassen und die Pfirsiche nur in dem geschmolzenem Zucker schwenken, bevor man ihn dann weiter wie im Rezept beschrieben zubereitet.
    Wer keinen Brebiou hat, kann auch als Alternative einen anderen Weichkäse verwenden, je nach Vorliebe mild bis würzig, bei Zubereitung des Rezeptes mit Rosenblütenhonig ist eine milde Käsesorte empfehlenswert.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Wow!

Ich werde Bio-Akazien-Honig mit Rosenknospen nehmen und wie beschrieben den Ingwer-Zitronen-Sirup weglassen. Dann natürlich auch mit getrocknete Rosenblüten dekoriert! Und in jedem Fall den Honig auch mit Joghurt oder Quark ... und Toast probieren. Was mir zu meinem Glück noch fehlt ist der Bio-Akazien-Honig mit Rosenknospen.

Carrie
das klingt lecker...

ich werde es mit pinienhonig probieren....

Liz
Rezeptvarianten
Fruchtiges Pfirsich-Käse-Dessert mit Brebiou  

Guten Morgen und danke schön für das Feeback,

@Aphrodite ich bin gespannt auf die Ergebnisse Deines Versuchs ;-) dürfen wir sie hier auch lesen und sehen? Meinen Bio-Akazienhonig mit Rosenknospen beziehe ich bei einer sehr leckeren Quelle online, wenn Du dazu mehr wissen willst, bitte einfach in meinem Blog nachlesen, da ich nicht sicher bin, ob hier bestimmte Firmen genannt werden können.

@Carrie das find eich eine tolle Idee, vielen Dank für die Anregung, daran hatte ich noch gar nicht gedacht. Ich hab mir im vergangenen Jahr Honig mit leicht angerösteten Haselnüsen und Mandeln angelegt, die man eventuell auch dazu verwenden könnte und nach Deinem Kommentar werde ich mir unbedingt demnächst Pinienkerne-Honig anlegen und es dann damit auch mal probieren.

auchwas
mmmhhh, ein tolles Dessert

Ich habe die Pfirsiche mit Rosenblütenzucker karamellisiert, ein klein wenig frischen Ingwer dazu gerieben und mit etwas Zitrone leicht abgelöscht und weiter nach Vorgabe, alles zusammen göttlich. Die weißen Pfirsiche und die Zutaten, den Brebiou und frischem Thymian mmmmmmhhhh......... Danke Liz für dieses tolle Dessert.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login