Rezept Früchtecake "ENGLISH-STYLE"

Teestunden-Cake mit beschwipsten Früchten, nach einem klassischen Englischen "Teecake" gebacken und ein Genuss zum Tee. Bleibt frisch, ist auch ein "Mitbringsel"

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12-24
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

100 gr.
getrocknete Kirschen
100 gr.
getrocknete Cranberries
100 gr.
100 gr.
Aprikosen getrocknet
50 gr.
Ananas getrocknet
3 EL
Kirschwasser
3 EL
3 EL
Grappa
3 EL
Rum
50 gr.
Dinkelmehl Type 630
250 gr.
200 gr.
Puderzucker
1 EL
Rohrzucker grob
2 EL
Vanilleessenz
4 St.
250 gr.
Dinkelmehl Type 630
50 gr.
Kartoffelmehl
1 Pä.
Weinsteinbackpulver
1 große 30-32 er Kastenform oder 2 kleine 16 er Singleformen
Butter für die Form
od. Backpapier

Zubereitung

  1. 1.

    Am Vortag oder auch länger die Früchte marinieren: Kirschen in Kirschwasser in ein Schraubglas und durchschütteln. Cranberries in Wodka. Rosinen in Grappa. Aprikosen und Ananas in Rum. Die Früchte müssen mindesten 24 Stunden marinieren. Ich mache immer gleich mehr, für die vorweihnachtliche Backerei, den diese Früchte lassen sich für viele Rezepte verwenden.z.B. diese kleine leckeren Mincepies oder für einen englischen Christmas-Pudding.

  2. 2.

    Die Butter sollte Raumtemperatur angenommen haben, also mindestens 2 Stunden vor dem Backen in die Küche legen, damit sie weich wird. Den Backofen auf 170° Ober-und Unterhitze vorheizen.Eine große rechteckige Form oder 2 kleine oder eine große rechteckige 32er Form, dann wird der Kuchen flacher und ist schneller durchgebacken oder halt die kleinen Singleformen für 2 kleine Cakes einen zum Verschenken?!:) Die eingelegten Früchte in einem Sieb kurz abtropfen lassen, den Sud auffangen und zum späteren Bestreichen für den fertigen Kuchen zur Seite stellen. Die abgetropften Früchte mit den 50 gr. Dinkelmehl gut vermischen, vorsichtig, dass die Früchte ganz bleiben. Das dient dazu das die Früchte im Teig nicht gleich absinken. Die restlichen 250 gr. Dinkelmehl mit dem Kartoffelmehl und dem Backpulver vermischen.

  3. 3.

    Mit der Küchenmaschine die Butter und den Puderzucker, schaumig schlagen, die Eier einzeln während des Rührens dazu geben. Die Vanilleessenz dazu geben und rühren bis alles gut vermischt ist und eine glatte Masse entstanden ist, dann vorsichtig die Mehlmasse unterühren zu einem homogenen Teig zu Schluß mit dem Teigschaber die bemehlten Früchte vorsichtig unter den Teig ziehen und in die Form/Formen füllen, die mit Backpapier ausgelegt ist/sind oder gebuttert. Auf der 2. Schiene von unten 70 Minuten bei 170° Ober- und Unterhitze backen. Nadelprobe machen und wenn der Cake oben zu dunkel wird und noch weitere 5 Minuten brauchen sollte (Backofenabhängig) mit einer Folie abdecken. Den fertigen Kuchen rausnehmen und 5 Minuten in der Form lassen und mit der restlichen Flüssigkeit von den Früchten vorsichtig bepinseln. Dann auf einem Rost abkühlen lassen, wenn abgekühlt in Folie einpacken, so hält der Kuchen mindestens 2 Wochen, wenn nicht aufgegessen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login