Rezept "Frühlingsmenü Bosporus Hauptgang"

Hauptgang, verschiedene Lammbraten aus der Keule, vom Lammrücken, gefüllt mit Kräutern, frischem Knoblauch, gegart auf einem selbstgezogenen Lammfond, mit jungem Gemüse

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
15
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

6 kg
Lammfleisch aus der Keule , vom Rücken
125 ml
Pernod
1/2 Teelöffel
Anissamen
1/2 Teelöffel
Fenchelsamen
2 Teelöffel
grobes Meersalz
6 st
franz. Schalotten
1 st
Sellerie
2-3 St
Zweige, Rosmarin, Thymian,
1 St
Knolle frischer Knoblauch
Gemüse jeweils
kleine Karotten, Zuccini, Tomaten, Kohlrabi alles was sie im Frühjahr bekommen können,

Zubereitung

  1. 1.

    Fond: Hierfür nehmen wir die ausgelösten Knochen.Den Backofen heizen wir auf 220-250 grad Ober/Unterhitze vor. Geben das grob kleingeschnittene Röstgemüse auf ein Blech.Den Fenchelsamen und Anissamen streuen wir über das Blech.Nun geben wir die Lammknochen auf das Röstgemüse. 5-7 Min bei hoher Temperatur in den Ofen schieben, dann die Temperatur zurücknehmen und mit Pernod ablöschen. Zwischendurch immer wieder mit einwenig Wasser übergießen, daraufachten, das nichts einbrennt, ggfs. mit dem Holzlöffel lösen.

  2. 2.

    Nach ca. 1/2- 3/4 Stunden erhalten wir einen herrlichen Bratensatz.Das Gemüse und die Knochen entfernen wir und geben ggfs. nochmal etwas Wasser hinzu. Leicht läßt sich der Satz vom Blech lösen , es duftet herrlich.Nun können wir die großen Bratenstücke anbraten, kleinere Stücke legen wir nochmals zu Seite, denn sie haben unterschiedliche Garzeiten. Die Lammkeulen geben dann auf den Fond und lassen sie ca. 3 1/2 Stunden bei 170 grad Ober/Unterhitze schmoren. Die Garzeit hängt im wesentlichen von dem Fleischgewicht ab. Wer unsicher ist, sollte mit einem Garthermometer arbeiten. Kleinere Bratenstücke später hinzugeben.

  3. 3.

    Die kleinen Kohlrabi, die kleinen Möhrchen, den Fenchel, Zucchini... was sich anbietet schneiden wir mundgerecht zu. Ca. 15 Min. vor Ende der Garzeit geben wir das Gemüse hinzu. So haben wir eine herrliche Beilage, welches wir zusammen mit dem Bulgurgericht, Farro oder auch Couscous servieren. Diese Rezepte findet ihr in meinem Kochbuch "outdoor Küche". Die Lambraten lassen wir etwas ohne Temperatur ruhen und die Braten sind herrlich , zart ohne auszutrocknen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Lamm für 15 Personen....

... schaffst Du in einem regulären Elektroherd / Ofen?

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login