Rezept Frühlingsrollen mit Feigensauce

Die Röllchen sind mit Hähnchenbrustfilet, Ziegenkäsecamembert und diversen Kräutern gefüllt. Dazu die feine Feigensauce, einfach göttlich!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Ziegenkäse
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 140 kcal

Zutaten

1
kleineres Hähnchenbrustfilet (etwa 150 g)
4 Zweige
(Thai-)Basilikum
150 g
Ziegenkäsecamembert
1/2 TL gemahlener Koriander
1/2 l Öl zum Frittieren
50 g
50 ml
Reis- oder Apfelessig

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Frühlingsrollen die Blätter mit einem Tuch bedecken und so weit auftauen lassen, dass sich 12 Blätter ablösen lassen. Die übrigen Blätter wieder einfrieren.

  2. 2.

    Inzwischen für die Sauce die Feigen sehr fein schneiden. Chilischoten (wer's richtig scharf mag, nimmt 3 oder 4) waschen und von den Stielen befreien, mit den Kernen fein hacken. Knoblauch schälen und würfeln. Chili, Knoblauch, Feigen, Zucker, Essig und 1/8 l Wasser zum Kochen bringen und offen bei mittlerer Hitze etwa 10 Min. kochen. Salzen und abkühlen lassen.

  3. 3.

    Das Hähnchenfleisch sehr klein würfeln. Die Limette waschen und abtrocknen, Schale fein abreiben. Basilikumblättchen abzupfen und fein schneiden. Käse klein würfeln und mit Fleisch, Limettenschale, Basilikum, Ei und Koriander gründlich mischen. Salzen und pfeffern. Die Masse auf den Teigblättern verteilen, Seiten nach innen klappen und die Blätter aufrollen. Die Enden mit kaltem Wasser bepinseln und ankleben.

  4. 4.

    Öl in einem weiten Topf oder im Wok erhitzen. Frühlingsrollen darin in zwei Portionen etwa 4 Min. frittieren, auf Küchenpapier abfetten lassen. Heiß mit der Feigensauce servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Warmer Ziegenkäse haut alles um.
Frühlingsrollen mit Feigensauce  

Die kleinen Röllchen sind, schwupps, schnell weg. Und durch den Käse so massiv und schwer, dass ich nach drei Happen papp satt und nur noch träge war. Nächstes Mal nur eine Spur von Ziegenkäse. Als Camembert schlägt die Ziege gut durch, wenn das Ganze erwärmt wird. Oder mit Gemüse drin, damit die Füllung leichter wird.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login