Homepage Rezepte Garnelen in Schafkäsesauce

Rezept Garnelen in Schafkäsesauce

Rezeptinfos

30 bis 60 min
450 kcal
leicht

FÜR 2 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 2 PERSONEN

Zubereitung

  1. Tiefgekühlte Garnelen auftauen lassen. Die Garnelen kalt abspülen und abtropfen lassen. Die Tomate kurz überbrühen, häuten und entkernen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebel waschen, putzen und den hellen Teil fein hacken.
  2. Das Öl mit 1 EL Wein in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin bei schwacher bis mittlerer Hitze 2-3 Min. dünsten. Die Garnelen in die Pfanne legen und von jeder Seite 1 Min. dünsten. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen. Die Tomatenwürfel in der Pfanne kurz schwenken. Den restlichen Wein zugießen und offen um ein Drittel einkochen lassen.
  3. Den Schafkäse mit einer Gabel fein zerdrücken. Mit der Sahne verrühren. Die Käsesahne in die Weinsauce rühren. Kurz erhitzen, aber nicht kochen lassen. Die Sauce mit Minze, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Garnelen darin erwärmen.
  4. Die Garnelen portionsweise mit der Sauce anrichten. Dazu gibt's Reis oder Weißbrot vom Vortag.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(7)

Kommentare zum Rezept

Traumhaftes Gericht

Ich habe mir dazu noch die Safranauberginen gemacht, ist ein super Duett!

Ist zwar sehr edel, aber trotzdem sehr schnell gemacht, also ideal auch wenn Gäste kommen.

Sehr lecker!

Ich habe es gestern gekocht und es war echt lecker! Ich habe die Tomate allerdings noch püriert. Besonders lecker ist die Kombination aus der Säure der Tomate, dem Schafskäse. 

zum REINLEGEN !!!!!

Mein absolutes Lieblingsgericht. Hier stimmzt einfach alles...! Unbedingt ausprobieren. Wie Patisserie habe ich die Tomate auch püriert und ich habe Shrimps genommen, aber sie mitgekocht und nicht rausgenommen, so überträgt sich der shrimpsgeswchmack noch ein  wenig auf die Soße !

Pasta

Auch zu Pasta fand ich die Garnelen sehr gut! Statt der Minze habe ich Oregano genommen und auch mehr Schafskäse.

mmmmmh!

Sehr lecker!

Habe den Wein durch Gemüsebouillon ersetzt und noch eine Zehe Knobi hinzugefügt. Die Lauchzwiebel habe ich durch eine Schalotte ersetzt.

Anzeige
Anzeige
Login