Rezept Gazpacho

Eiskalt wird die Gemüsesuppe aus Andalusien serviert - das erfrischt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 420 kcal

Zutaten

4
dicke Scheiben Weißbrot (á 40 g)
800 g

Zubereitung

  1. 1.

    Weißbrot einweichen

  2. 2.

    2 Scheiben Weißbrot entrinden und zerpflücken. Mit ca. 100 ml Wasser beträufeln. Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, abschrecken, häuten.

  3. 3.

    Gemüse vorbereiten

  4. 4.

    Knoblauchzehen abziehen. Salatgurke schälen, halbieren, entkernen. Paprika halbieren, putzen und waschen. Zwiebeln abziehen. Ein Drittel der Gurke, eine halbe Paprika und eine Zwiebel abgedeckt beiseite stellen. Restliches Gemüse in grobe Stücke schneiden.

  1. 5.

    Mixer füllen

  2. 6.

    Eingeweichtes Brot, Knoblauchzehen, 1 TL Salz, Tomaten und grobe Gemüsestücke in einen Mixer oder den Mixaufsatz der Küchenmaschine füllen, ca. 200 ml Wasser zufügen.

  3. 7.

    Gemüse pürieren

  4. 8.

    Alles fein pürieren, dabei nach und nach 100 ml Olivenöl zugießen. Gazpacho mit Salz, Pfeffer und Sherryessig pikant abschmecken. Mindestens 2 Stunden abgedeckt kalt stellen.

  5. 9.

    Gemüse würfeln

  6. 10.

    Das beiseite gestellte Gemüse in kleine Würfel schneiden. Getrennt in kleine Schälchen füllen. Bis zum Servieren abgedeckt kalt stellen.

  7. 11.

    Brotwürfel rösten

  8. 12.

    Restliches Weißbrot in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne im restlichen heißen Öl unter Rühren knusprig braten. Ebenfalls in ein Schälchen geben. Gazpacho eisgekühlt mit fein gewürfelten Zutaten anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Für heisse Tage

Diese kalte Gemüsesuppe errinert mich bestens an meinen lezten Urlaub in Andalusien . Sie schmeckt genau so köstlich wie dort. Ich mache kein Wasser mehr dazu, so wird der Gaspacho wie eine cremige Suppe.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login