Homepage Rezepte Gebackene Früchte mit Zimtjoghurt

Zutaten

150 g Mehl
1 Prise Salz
1 EL brauner Zucker
1 Ei
1 Mango
1 Banane
1 Öl zum Frittieren
200 g Joghurt
1-2 EL brauner Zucker
etwas abgeriebene unbehandelte Zitronenschale

Rezept Gebackene Früchte mit Zimtjoghurt

Der perfekte Nachtisch, wenn man Obst und es knusprig mag: Die Früchte werden durch einen Teig gezogen, dann frittiert und mit einer Zimt-Joghurt-Sauce serviert. So gut!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
355 kcal
leicht
Portionsgröße

Reicht für 4 nach einem leichten und für 6 nach einem üppigeren Essen:

Zutaten

Portionsgröße: Reicht für 4 nach einem leichten und für 6 nach einem üppigeren Essen:

Zubereitung

  1. Für den Teig Kardamom im Mörser ganz fein zerstoßen. Mit Mehl, Salz und Zucker in eine Schüssel geben und unter Rühren nach und nach 150 ml Wasser dazugießen. Zum Schluss das Ei unterschlagen. Teig abdecken und etwa 30 Minuten stehen lassen.
  2. Inzwischen Mango schälen, das Fruchtfleisch in Schnitzen vom Stein abschneiden und in mundgerechte Stücke teilen. Die Banane schälen und in Scheiben schneiden. Die Ananas der Länge nach vierteln, Strunk rausschneiden. Die Viertel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Öl in einen Wok oder Topf schütten und gut heiß werden lassen. Mit dem Holzkochlöffel den Test machen. Den Stiel reinhalten, und wenn sich gleich viele Bläschen bilden, ist das Öl heiß genug.
  4. Früchte nach und nach in den Teig legen, mit einer Gabel wieder rausfischen und ins heiße Fett geben. Knusprig ausbacken, mit dem Schaumlöffel herausholen, abtropfen und auf Küchenpapier abfetten lassen.
  5. Zwischendurch für die Sauce den Joghurt mit Zimt, Zucker und Zitronenschale verrühren. Die ausgebackenen Früchte mit dem Zimtjoghurt essen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login