Rezept Gebackene Kastanienkrapfen auf Gewürzkirschen mit Pinienkern-Schokoladenmousse

Ein wunderschönes Rezept von einer alten Bäuerin

Gebackene Kastanienkrapfen auf Gewürzkirschen mit Pinienkern-Schokoladenmousse
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
6-8
Schwierigkeitsgrad
schwer
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

500 g
250 ml
lauwarme Milch
100 g
1
Ei
200 g
Kristallzucker
Backpulver,Rum,Salz
130 g
passierte Kastanien
30 g
Marillenmarmelade
130 g
8
Eidotter
2 Blatt
200 g
50 g
geröstete Pinienkerne
270 g
50 ml
Cointreu
200 g
Kirschen entsteint
100 g
Schwarzkirschpüree
1
Vanillestange
1
Nelke
1
Limette
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Die Butter in der Milch auflösen und dann mit Weizenmehl,Zucker,Backpulver, etwas Rum, Salz zu einem Teig kneten.Danach den Teig einwenig rasten lassen und mit hilfe einer Nudelmascheine in dünne Bahnen ausrollen. Die Kastanienmasse ( Mohn,Kastanien,Marille) darauf setzen und mit dem Teig wieder überlappen und anschließend mit einem Raviolistecher in der gewünschten Form ausstechen und dann in der Fritteuse ausbacken und mit Puderzucker bestäuben.

  2. 2.

    Den Zucker karmelisieren, die Kirschen und das Püree mit den Gewürzen hinzugeben und leicht einköcheln lassen. Dann zur Seite stellen und auskühlen lassen

  3. 3.

    Die Schokolade und den Nougat in der Mirkowelle schmelzen. Zucker, Eidotter und Cointreu auf dem Wasserbad aufschlagen, anschließend die Gelatine unterheben und die Schokolade einrühren und dann auf Eis kaltschlagen! Am Ende noch die Sahne und die gerösteten Pinienkerne unterheben und dann im Kühlhaus einwenig rassten lassen.

  4. 4.

    Die Kirschen in einem Tiefenteller anrichten und mit Hilfe von zwei Esslöffel aus dem Schokoladenmousse 2 Schöne Nocken formen und darauf anrichten! Am Ende den mit Puderzucker bestäubten Kastanienkrapfen drauf anrichten und mit Minze,Physallis und vielleicht einer Schokohippe garnieren

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login