Rezept Gebackene Linsenringe in Joghurt

Gebackene Linsenringe sind ein aus Südindien stammendes Gericht, das entweder mit Sauren Linsen oder wie hier mit Joghurt gereicht wird.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Indien
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 410 kcal

Zutaten

300 g
Urad-Linsen
½ TL Salz
Öl zum Frittieren
500 g
1 TL
Chat Masala
1 TL
gerösteter Kreuzkümmel
½ TL Chilipulver
etwas Öl für die Hände

Zubereitung

  1. 1.

    Die Linsen gründlich waschen und in eine Schüssel geben. Mit der doppelten Menge Wasser bedeckt 12 Std. einweichen.

  2. 2.

    Die eingeweichten Linsen durch ein Sieb abgießen. Die Chilischoten waschen und in Stücke schneiden. Den Ingwer schälen, fein reiben und beiseite stellen. Linsen, Chilis und Salz in den Mixer geben und fein pürieren.

  3. 3.

    In einer Pfanne mit hohem Rand 3 cm hoch Öl auf mittlere Hitze erwärmen. Die Hände mit etwas Öl einreiben, damit die Linsenmasse nicht an den Fingern klebt. Jeweils 1 EL Linsenmasse abnehmen und in der Hand flach zerdrücken. Mit einem Finger in der Mitte ein Loch einstechen, sodass ein Ring entsteht. Die Linsenringe im heißen Öl 2-3 Min. von beiden Seiten goldbraun frittieren. Mit einem Schaumlöffel herausheben.

  4. 4.

    Den Joghurt mit etwa ⅛ l Wasser in einer Schüssel glatt rühren. Die gebackenen Linsenringe hineintauchen, in einen tiefen Teller legen und den restlichen Joghurt darüber gießen.

  1. 5.

    Auf der Oberfläche mit Chat Masala, Kreuzkümmel, Chilipulver und Ingwer ein hübsches Muster, z. B. Blüten oder Kreise aufstreuen. Schmeckt fabelhaft mit Tamarindenchutney.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login