Rezept Gebackener Reis mit Räucherlachs

Leckeres Essen "WASMUSSWEG". Gebackener Reis mit Räucherlachs- Topping und Tomaten-Petersilien-Salsa.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

400 ml
Reis gekocht locker
2 St.
2 St.
1 TL
Rohrzucker
1 EL
20 ml
Weizenkeimöl
1 TL
Dill-Meersalz oder Käuter-Meersalz
2 St.
Tomaten oder 6 St. Cherrytomaten
150 gr.
Räucherlachs auch Graved ist fein oder mehr/weniger je nach Gusto

Für die Salsa:

5 St.
Stengel glatte Petersilie, nur den oberne Teil sollte so 30 gr. Petersilie sein
2 St.
Tomaten klein oder 6 Cherrytomaten
1 TL
1 TL
Kräuter-Meersalz
1 St.
Knoblauchzehe -optional-
20 ml
20 ml Olivenöl bestes
1 TL
Limonensaft frisch oder Zitrone

Zubereitung

  1. 1.

    Salsa. Die gewaschene Petersilie mit der Knoblauchzehe und den gewürfelten und vom Strunk befreiten Tomaten in einen Mixer geben oder Topf für den Zauberstab, die restlichen Salsa Zutaten dazu und gut zerkleinern. Kurz abschmecken evtl. Zitrone, Öl oder Salz dazu, brauchts aber normal nicht, je nach Gusto.

  2. 2.

    Schalotten schälen und ganz fein würfeln mit dem Zucker vermischen, in einer Gusspfanne mit Öl und Butter leicht rösten, nur leicht glasig und goldfarben nicht braun. Die Tomaten würfeln und zu den Schalotten geben, rühren, kurz mit anschwitzen. Die 2 Eier aufschlagen und rühren die Masse über den gekochten Reis geben und gut vermischen. Den Reis mit dem Ei in die Pfanne geben zu den Schalotten kräftig anbraten, dass eine goldfarbene leichte Krust entsteht. Kurz anbraten, dann rühren und wieder anbraten lassen und rühren.

  3. 3.

    Den Räucherlachs in feine Scheiben schneiden oder grobe Würfel in der Mitte der Reispfanne verteilen und wieder in der Mitte etwas Salsa und auf den Tisch stellen zur Selbstbedienung, mit frisch gemahlenem grünen Pfeffer aus der Mühle verfeinern. Reis Lachs und Salsa, Gabel für Gabel genießen. Kann auch ohne Resteverwertung ein leckes extra Gericht sein.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

KleineKöchin
So stehe ich auf...

...Resteverwertung liebe auchwas.

Diese Kombination kann ich mir gut vorstellen, und ich hoffe, ich kann sie bald mal auf den Tisch bringen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login