Rezept Gebackenes Lammtartare mit Tomatengemüse und Polenta-Erdäpfellaibchen

Ein kreatives und sehr schmackhaftes Gericht aus gehacktem Lamm mit einer besonderen Note.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

400 g
Lammschulter faschiert
3 Scheiben
Toastbrot
50 g
Zucchini feinwürfelig geschnitten
50 g
Zwiebel feinwürfelig geschnitten
1 kleine
Essiggurke feinwürfelig geschnitten
1
Ei
1 TL
2
Knoblauchzehen fein gehackt
Salz, Pfeffer, Majoran, Petersilie
1/4 Lit
2
Eidotter
2
Eiweiß
Salz, Pfeffer, Öl zum Backen
1 kleine
Zwiebel geschält
2
Knoblauchzehen fein geschnitten
2 EL
1 EL
Basilikum gehackt
Salz, Pfeffer
80 g
150 g
gekochte Kartoffel fein gerieben
1 EL
Rapsöl, Salz, Pfeffer
1 EL
Rosmarin gehackt

Zubereitung

  1. 1.

    Toastbrot in kaltem Wasser einweichen, dann gut ausdrücken und mit Lammfleisch, Zucchini, Zwiebel, Essiggurke, Ei, Senf, Knoblauch und Gewürzen zu einer homogenen Masse vermischen. Daraus 12 kleine Laibchen formen und kalt stellen.

  2. 2.

    In 1/4 Liter gesalzenem Wasser Polenta einrieseln lassen - gut durch kochen und überkühlt mit geriebener Kartoffel vermengen, würzen - daraus 8 Laibchen formen und bereit stellen. Tomaten kurz in kochendes Wasser geben, abschrecken, schälen, entkernen und in gleichmäßige Spalten schneiden. Zwiebel ebenfalls in Spalten schneiden.

  3. 3.

    Für den Backteig Bier mit Eidotter und Mehl glatt verrühren, salzen und dann geschlagenes Eiweiß unterheben. Polentalaibchen an beiden Seiten in Öl braten. Tomaten- und Zwiebelspalten mit Knoblauch in Öl anschwitzen und würzen. Backöl erhitzen - Lammlaibchen mit Hilfe einer Gabel durch den Backteig ziehen und in die Pfanne geben - an beiden Seiten backen. Nicht zu lange backen, damit sie nicht zu trocken werden.

  4. 4.

    Gebackenes Lammtartare mit Polenta-Erdäpfellaibchen und Tomatengemüse auf heißen Tellern anrichten.Dazu passen würde noch ein dickes Joghurt oder Sauerrahm.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login