Rezept Gebeizter Lachs

Schon lange, bevor Sushi bei uns bekannt wurden, bewies Graved Lachs, wie unvergleichlich gut roher Fisch schmecken kann, besonders mit der süßscharfen Dillsauce.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 6 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kräuter & Gewürze - Das Kochbuch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 520 kcal

Zutaten

1 EL
Fenchelsamen
70 g
grobes Salz
50 g
2 Bund
2 EL
1 Bund
2 EL
Weißweinessig
2 EL
3 EL
süßer Senf
1 EL
scharfer Senf
6 EL
Öl

Zubereitung

  1. 1.

    Lachs waschen und trocken tupfen, die beiden Filetseiten voneinander trennen. Mit einer Pinzette alle Gräten herausziehen. Pfefferkörner und Fenchelsamen im Mörser grob zerstoßen, anschließend mit Salz und Zucker mischen. Dill waschen, trocken schütteln und von den groben Stielen befreien. Die Fleischseiten der Lachsfilets mit je 1 EL Wodka beträufeln, dann mit der Hälfte der Salzmischung einreiben.

  2. 2.

    Ein Filet mit der Hautseite nach unten in eine flache Form legen. Den Dill darauf verteilen. Mit dem zweiten Filet abdecken (Hautseite nach oben). Lachs mit Frischfolie bedecken, darauf ein Holzbrett legen, dieses mit 2 Konservendosen beschweren. Für mindestens 24 Std. kalt stellen, dabei öfter wenden und mit dem ausgetretenen Sud begießen.

  3. 3.

    Für die Sauce den Dill waschen und trocken schütteln, die Spitzen hacken. Essig mit Zucker verrühren, bis er sich gelöst hat. Den Senf untermischen. Das Öl tropfenweise unterschlagen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken, den Dill unterheben. Zum Lachs servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login