Rezept Gebratene Lachsforelle auf Kohlrabibett

Line

Ein leichtes Fischrezept, das man gut auch mit Saibling zubereiten kann.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

2
Kohlrabi mittelgroß
150 ml
Gemüsebrühe
50 g
etwas ger. Zitronenschale
2 EL
Petersilie grob gehackt
1 EL
kalte Butter
Chilipulver
frisch ger. Muskatnuss
1 EL
braune Butter
2
Lachsforellenfilets (Pro Portion ca. 00 g)
4 EL
Mehl zum Einmehlen
braune Butter
Zitronensaft

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kohlrabi schälen, die kleinen grüneren Blätter aufbewahren. Die Kohlrabi in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, diese halbieren. Die Kohlrabiblätter in feine Streifen schneiden.

  2. 2.

    Die Kohlrabi in einen Topf mit der Brühe bei geringer Hitze zugedeckt ca. 20 Min. weich dünsten. Den Sud abgießen, 1/5 der Kohlrabi zum Sud geben, Sahne, Zitronenschale und Petersilie zufügen und mit der Butter pürieren. Mit Chili und Muskat würzen und nochmals erwärmen. Das Kohlrabigrün zu den Kohlrabistücken geben, die braune Butter dazugeben und mit Chili und Muskat abschmecken.

  3. 3.

    Die Lachsforellenfilets in ca. 200 g pro Filet halbieren, denn meistens sind die Lachsforellen ziemlich groß. Die Hautseite mit dem Mehl panieren. Sie nun in einer Pfanne bei mittl. Hitze in 2 EL brauner Butter auf der Hautseite knapp 2 Min anbraten. Pfanne vom Herd nehmen, die Fische wenden und darin in einer weiteren Minute glasig dünsten lassen. Die übrige braune Butter dazugeben, den Zitronensaft dazugeben und erneut leicht mit Chili würzen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login