Rezept Gebratener Chinesischer Reis

Eine gute Art Reisreste zu verwenden

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

200 g
Basmatireis
2
Hühnerbrüstchen
4 EL
Sojasoße (Bio Tamari)
3 cm
frische Ingwerwurzel
Erdnussöl zum Braten
2
Karotten
1
rote Paprikaschote
3
6 EL
Sojasoße (Bio Tamari)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Hühnerbrüstchen in kleine Würfel schneiden. Die
    Knoblauchzehe und die Ingwerwurzel schälen und
    feinhacken, mit den 4 EL Sojasoße verrühren und
    über die Hühnerbrüstchen geben. Ca. 1/2 Std
    marinieren.

  2. 2.

    Den Reis nach Vorschrift in Salzwasser aufkochen und quellen lassen.

  3. 3.

    Inzwischen die Karotten und die Paprikaschoten in
    kleine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln in
    schräge Streifen schneiden.

  4. 4.

    Das Öl in einer Pfanne erhitzen die Hühnerbrüstchen
    gut anbraten, die Karotten und die Paprika
    dazugeben, kurz weiterbraten. Das Gemüse muss
    noch Biss haben. Jetzt den Reis dazugeben und noch
    ein paar Minuten weiterbraten. Aus den Eiern und
    den 6 EL Sojasoße Rührei braten und zum
    Schluß mit den Frühlingszwiebeln unter den Reis
    mischen.

  1. 5.

    Die Gemüse können nach Jahreszeit verändert werden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login