Homepage Rezepte Gebratener Reis

Rezept Gebratener Reis

Der global player, denn den gibt´s fast überall in Asien. Ideal, wenn man noch Reisreste vom Vortag hat und schnell was Köstliches auf den Tisch zaubern will.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
355 kcal
leicht
Portionsgröße

Reicht für 4:

Zubereitung

  1. Wenn man gerade keine Reisreste hat, Reis jetzt kochen und erst am nächsten Tag braten. Also den Reis mit der doppelten Menge Wasser (in einer Tasse abmessen) und ohne Salz in einen Topf schütten. Aufkochen, Hitze ganz schwach stellen, Deckel drauf und den Reis etwa 20 Minuten garen. Danach abkühlen lassen, aus dem Topf holen, in eine Schüssel füllen und offen in den Kühlschrank stellen.
  2. Hat man (dann) gekochten Reis vom Vortag, alle Gemüse und die Pilze waschen und putzen oder schälen. Selleriestange in dünne Scheiben schneiden, wenn sich dabei Fäden lösen, gleich mit abziehen. Möhre erst längs in sehr dünne Scheiben, dann in lange, feine Stifte schneiden. Die Paprikaschote in dünne Streifen schneiden, die Aubergine würfeln. Die Pilze oder Bambussprossen (vorher abtropfen lassen) in Streifen schneiden.
  3. Die Chilischoten waschen, den Stiel abschneiden und den Rest in feine Ringe schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.
  4. Die Hälfte vom Öl im Wok oder in einer großen Pfanne heiß werden lassen. Reis darin unter Rühren 2-3 Minuten braten und wieder rausholen. Das übrige Öl in Wok oder Pfanne schütten. Erst mal Knoblauch, Chilis und Schalotten drin braten, dann die Aubergine 1 Minute mitbraten. Nun alle anderen Gemüse und die Pilze oder Sprossen dazugeben und etwa 3 Minuten braten. Dabei immer gut rühren, damit alles gleichmäßig gart!
  5. Mit Reiswein, Sojasauce und eventuell Salz abschmecken. Den Reis untermischen und heiß werden lassen. Eier in eine Tasse aufschlagen und mit der Gabel durchrühren, bis Eiweiß und Eigelb verbunden sind. Über Reis und Gemüse schütten und durchrühren, bis die Eier nicht mehr flüssig sind. Aber nicht zu lang, sonst wird es trocken.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Auf kulinarischer Entdeckungsreise durch Korea