Homepage Rezepte Gebratener Zander auf Safran-Sekt-Risotto

Zutaten

90 g Butter
300 g Risottoreis
200 ml trockener Sekt
1 Msp. Safranfäden
ca. 800 ml heißer Geflügelfond oder Brühe
3 EL Olivenöl

Rezept Gebratener Zander auf Safran-Sekt-Risotto

Macht garantiert Eindruck: leckeres Zanderfilet mit gebratenen Garnelen und beträufelt mit Petersilien-Butter.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
560 kcal
leicht

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Schalotten abziehen, fein würfeln. In 20 g heißer Butter andünsten. Reis zufügen, unter Rühren glasig werden lassen. Mit Sekt ablöschen, einkochen lassen. Safran unterrühren. Heißen Fond oder Brühe nach und nach zugeben, ca. 20 Minuten unter mehrmaligem Rühren ohne Deckel köcheln lassen.
  2. Petersilie hacken. Fischfilet waschen, trockentupfen und in sechs Portionen schneiden. Salzen und pfeffern. Garnelen waschen, trockentupfen.
  3. Fischfilet mit der Hautseite nach unten im heißen Öl bei großer Hitze ca. 3 Minuten knusprig braten, wenden, ca. 2 Minuten fertig braten. Herausnehmen, warm stellen. Garnelen im Bratfett 2 Minuten braten, würzen.
  4. 20 g Butter unter das fertige Risotto heben, abschmecken. Restliche 50 g Butter leicht anbräunen, Petersilie zugeben. Fisch, Garnelen und Risotto anrichten, mit Butter beträufeln.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login