Homepage Rezepte Geflügelbrühe

Zutaten

200 g Möhren
200 g Tomaten
200 g Lauch
400 g Zwiebeln
10 Stängel Petersilie
2 kg Suppenhuhn
3 EL Salz
10 Wacholderbeeren
2 TL Fenchelsaat

Rezept Geflügelbrühe

Geflügelbrühe gilt als das Mittel der Wahl, wenn eine Erkältung im Anmarsch ist, aber natürlich schmeckt eine selbst gemachte Brühe auch an allen anderen Tagen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
90 kcal
leicht
Portionsgröße

Für etwa 5 l Brühe

Zutaten

Portionsgröße: Für etwa 5 l Brühe

Zubereitung

  1. Möhren, Tomaten, Staudensellerie und Lauch waschen, putzen und grob zerschneiden. Zwiebeln und Knollensellerie schälen und ebenfalls in große Stücke schneiden. Petersilie abbrausen. Alles in einen großen Topf füllen.
  2. Das Suppenhuhn innen und außen waschen und ebenfalls in den Topf legen. Alle Gewürze dazugeben, mit 6 l Wasser auffüllen und alles 2 Std. leicht köcheln lassen.
  3. Dann das Suppenhuhn herausnehmen, das Fleisch vom Knochen lösen und beiseite stellen. Knochen und Haut in die Suppe geben und weitere 30 Min. darin ziehen lassen.
  4. Die Suppe durch ein Sieb in eine große Schüssel gießen die Zutaten leicht ausdrücken. Die Brühe abkühlen lassen, evtl. Fett abschöpfen. Dann in 1-Liter-Portionen einfrieren.

Gezupftes Suppenhuhn

Das Hühnerfleisch von den Knochen lösen und in feine Stücke zupfen. In etwas 250-g-Portionen einfrieren, bei Bedarf für andere Rezepte verwenden. Brühe und Fleisch sind gefroren ca. 3 Monate haltbar.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Login