Homepage Rezepte Gefüllte Biskuitpfannkuchen

Zutaten

20 Gramm Puderzucker
1 Ei
1/2 Teelöffel Honig
1 Teelöffel heißes Wasser
15 Gramm Zucker
1 Teelöffel Zitronat
1 Teelöffel Orangat
2 Teelöffel Schokotröpfchen, Zartbitter oder gehackte Schokolade
1 Teelöffel Puderzucker (zum Bestäuben)
Backpapier

Rezept Gefüllte Biskuitpfannkuchen

Ein leckeres Dessert oder eine Alternative zu Kuchen. Geht einfach und schnell und schmeckt trotzdem lecker. Kann auch gut mit Beeren und anderem Obst gefüllt werden.

Rezeptinfos

leicht
Portionsgröße

1 Pfannkuchen

Zutaten

Portionsgröße: 1 Pfannkuchen
  • 20 Gramm Puderzucker
  • 20 Gramm Mehl
  • 1 Ei
  • 1/2 Teelöffel Honig
  • 1 Teelöffel heißes Wasser
  • 100 Gramm Ricotta
  • 15 Gramm Zucker
  • 1 Teelöffel Zitronat
  • 1 Teelöffel Orangat
  • 2 Teelöffel Schokotröpfchen, Zartbitter oder gehackte Schokolade
  • 1 Teelöffel Puderzucker (zum Bestäuben)
  • Salz
  • Backpapier

Zubereitung

  1. Ricotta mit Zucker, Zitronat, Orangat und Schokotröpfchen verrühren. Falls der Ricotta nicht cremig ist, kann man ihn vorher durch ein Haarsieb streichen oder mit einem kleinen Schuß Sahne oder Milch pürieren. Alternativ kann man für die Füllung auch Ricotta, Zucker und beliebiges klein geschnittenes Obst verwenden.
  2. Eine Pfanne mit passendem Deckel bereitstellen. Zwei Stücke Backpapier die gerade so groß wie der Boden der Pfanne sind vorbereiten (es gibt auch fertig zugeschnittene runde Backpapierstücke für Springformen im Handel) . Pfanne bei mittlerer Hitze auf die Herdplatte stellen und eines der Backpapierstücke in die Pfanne legen.
  3. Das Ei in eine hohe Rührschüssel geben, Puderzucker, Honig, eine winzige Prise Salz und zuletzt das heiße Wasser zugeben und alles mit dem Handrührgerät sehr cremig schlagen. Das Mehl auf die Masse sieben und vorsichtig unterheben.
  4. Den Biskuit spiralförmig auf das Backpapier in die Pfanne gießen, damit er den größten Teil des Backpapiers bedeckt. Den Deckel auf die Pfanne geben und den Pfannkuchen etwa 2 bis 3 Minuten backen. Deckel abmnehmen, das zweite Stück Backpapier darauf legen, mithilfe eines Tellers den Pfannkuchen umdrehen und so wieder in die Pfanne gleiten lassen, so dass das zuletzt aufgelegte Stück Backpapier zwischen Biskuit und Pfannenboden bleibt. Vorsichtig die obere Lage Backpapier abziehen und den Deckel wieder darauf geben. Den Pfannkuchen auch auf dieser Seite etwa 2 bis 3 Minuten backen, dann aus der Pfanne nehmen.
  5. Pfannkuchen mit der schöneren Seite nach unten auf einen Teller legen, mit der Ricotta-Creme bestreichen und aufrollen, dann mit etwas Puderzucker bestäuben und genießen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Schlau gemacht!

@Karlchen, ich hatte auch mal versucht einen Biskuit in der Pfanne zu backen :) Ohne Backpapier! Genial! Ohne geht es nämlich nicht. Ich mache eine Express-Zitronenrolle. Dein kleiner Kuchen sieht so rustikal, handgemacht-lecker aus.

Anzeige
Anzeige
Login