Rezept Gefüllte Blätterteigröllchen

Die Blätterteigröllchen lassen sich auch auf Vorrat zubereiten und roh einfrieren. Bei Bedarf die unaufgetauten Röllchen 20 Min. im Backofen wieder aufbacken.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR CA. 40 STÜCK
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das Kochbuch
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 75 kcal

Zutaten

100 g
2 EL
150 g
2-3 EL
2 EL
1 EL
150 g
3 EL
Ajvar (scharfes Paprikapüree aus dem Glas)
Spritzbeutel mit Lochtülle
Backpapier für das Blech
2
2 EL
400 g
Blätterteig (aus dem Kühlregal)

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Spinatfüllung den Spinat auftauen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin 1-2 Min. andünsten und beiseitestellen.

  2. 2.

    Den Spinat gut ausdrücken und fein hacken. Mit Ricotta, Semmelbröseln und der Zwiebel-Knoblauch-Mischung verrühren. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen und in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben.

  3. 3.

    Für die Tomaten-Paprika-Füllung Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin 1-2 Min. andünsten. Den Zucker darüberstreuen und karamellisieren lassen.

  4. 4.

    Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und klein würfeln. Mit Ricotta und Ajvar fein pürieren. Die Semmelbrösel und die Zwiebel-Knoblauch-Mischung unterrühren. Die Masse mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und in einen Spritzbeutel mit Lochtülle umfüllen.

  1. 5.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Eigelbe mit Milch verquirlen. Den Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (ca. 32 x 30 cm) in 4 ca. 8 cm breite und 30 cm lange Streifen schneiden.

  2. 6.

    Die Teigstreifen mit etwas verquirltem Eigelb bestreichen. Auf je 2 Teigstreifen längs die Spinatfüllung und Tomaten-Paprika-Füllung spritzen. Die Teigstreifen von der langen Seite her einrollen.

  3. 7.

    Die Teigrollen mit dem restlichen Eigelb bestreichen. Die Röllchen im Abstand von ca. 5 mm zuerst einschneiden, dann in ca. 3 cm kurze Stücke schneiden und auf das Backblech legen. Im Backofen (Mitte, Umluft 180°) in ca. 20 Min. goldbraun backen. Die Röllchen am besten lauwarm servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Statt Kuchen zum Nachmittagstee.
Gefüllte Blätterteigröllchen  

Ich kann im Augenblick das ganze süße Zeug nicht mehr sehen. Frischen Blätterteig, light mit 16% Fett hatte ich mir gekauft, nur um mal zu sehen, wie der ist. Ausrollen braucht man bei den frischen Teigen fast nichts. Und hier beim Rezept fand ich die Rollen so schön. Ich habe nun einfach 1 Packung Ricotta (Frischkäse geht auch) und ein Ei verrührt, gesalzen und gepfeffert. Muskatnuss dran und wahlweise blanchierten Cima de Rapa (statt Spinat) zum Füllen verwendet. Türkischer Blätterteig soll noch eine Ecke eleganter - weil dünner - sein und wird dann nur mit Wasser eingepinselt und verklebt. Da werde ich das nächste Mal eine Hackfleisch-Bohnen-Mais-Füllung (Chili con Carne lässt grüßen) oder mit Wurstbrät (im Schlafrock) probieren. Zum Rezept sag' ich mal: nett!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login