Homepage Rezepte Gefüllte Hähnchenflügel mit Radieschenblätter-Bärlauch-Salsa

Zutaten

1 Bund Radieschen
Saft von 1/2 Zitrone
5 EL Weißweinessig
1 EL Puderzucker
50 g Weißbrot (oder 1 Brötchen)
50 g Bärlauch
125 ml Rapsöl
1 TL Kapern
gemahlener Piment
2 EL Öl

Rezept Gefüllte Hähnchenflügel mit Radieschenblätter-Bärlauch-Salsa

Da läuft einem schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen. Und dann die Füllung - aus Garnelenfleisch und Speck. Unbedingt ausprobieren!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
610 kcal
mittel

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Für die Salsa die Radieschen samt Grün waschen. Schöne Blätter abzupfen und beiseitelegen, die restlichen Blätter entfernen. Die Radieschen in feine Scheiben schneiden. Den Zitronensaft mit 2 EL Essig, Puderzucker und 1 kräftigen Prise Salz verrühren. Die Radieschenscheiben mit der Vinaigrette in einer Schüssel mischen und ziehen lassen.
  2. Inzwischen das Weißbrot klein zupfen und im restlichen Essig einweichen. Den Bärlauch waschen, trocken schütteln und mit den Radieschenblättern hacken. Die Kräuter mit dem eingeweichten Weißbrot, dem Öl und etwas Salz pürieren. Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Die Kapern hacken und mit den Schalottenwürfeln unter die Salsa mischen. Die Salsa mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Hähnchenflügel waschen, trocken tupfen und an den Gelenken auseinanderschneiden – nur die mittleren Teile verwenden (den Rest für eine Hühnerbrühe einfrieren). Das Fleisch der Hähnchenflügel an der schmaleren Seite mit einem kreisförmigen Schnitt um die beiden Knochen lösen. Anschließend mit einem stabilen Messer vom Knochen schaben, ohne dabei die Haut zu verletzen. Den dünnen Knochen entfernen, den gelockerten dickeren Knochen halb herausziehen, sodass er später als »Griff« dienen kann.
  4. Die Garnelen längs halbieren und dabei den dunklen Darm entfernen, waschen und trocken tupfen. Das Garnelenfleisch und den Speck grob hacken und mit wenig Salz, Pfeffer und Piment würzen. Die Masse im Blitzhacker grob zerkleinern. Die Füllung mit einem Teelöffel oder – noch besser – mit dem Spritzbeutel in die vorbereiteten Flügel füllen. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Flügel darin bei kleiner Hitze in 15-20 Min. rundherum goldbraun und knusprig braten. Die Hähnchenflügel auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit den marinierten Radieschen und der Radieschenblätter-Bärlauch-Salsa servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login