Rezept Gefüllte italienische Hackfleischbällchen

Diese Hachfleischbällchen verbergen in ihrem Inneren eine Füllung aus Mozzarella und Parmaschinken. Man kann sie auch sehr gut grillen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
10 - 20
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

130 Gramm
getrocknete Tomaten in Öl
150 Gramm
Mini-Mozzarella, bzw. kleine Mozzarellakugeln (20 Stück)
10 dünne Scheiben
Parmaschinken
25 Gramm
3 Gramm
Pfeffer aus der Mühle
2 Teelöffel
Crema di Balsamico
2 Esslöffel
Basilikum getrocknet und gerebbelt
60 Gramm
Butterschmalz

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Getrocknete Tomaten in ein Sieb geben, abwaschen und trocken tupfen, dann ich Würfel schneiden. Zwiebeln, getrocknete Tomaten und beide Hackfleischsorten in eine Schüssel geben. Salz, Pfeffer und Crema di Balsamico zugeben und alles gut vermischen.

  2. 2.

    Schinkenscheiben quer halbieren. Die Mozzarellakügelchen abtropfen lassen, dann in dem getrockneten und gerebbelten Basilikum wälzen und schließlich in Parmaschinken einwickeln.

  3. 3.

    Die Hackfleischmasse in 20 gleich große Portionen aufteilen und diese jeweils zu einer Kugel formen. Mit dem Zeigefinger ein Loch in die Mitte jeder Kugel stechen und je ein Mozzarellakügelchen im Schinkenmantel hinein geben. Das Loch verschließen und wieder eine schöne Kugel formen.

  4. 4.

    Backofen auf 160 Grad vorheizen und ein Backblech einölen.
    Das Butterschmalz in einer Pfanne auf der Herdplatte bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, dann die Hackfleischbällchen hineingeben und rundum anbraten. Unter gelegentlichem Wenden insgesamt 15 Minuten braten. Die Bällchen auf das eingeölte Backblech geben und im Backofen weitere 15 bis 20 Minuten garen.

  1. 5.

    Tipp: Die Bällchen eignen sich auch sehr gut zum Grillen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login