Rezept Gefüllte Pfirsiche

Die Pfirsiche werden mit einer leckeren Amaretti-Masse gefüllt und kurz im Ofen gebacken. Laufwarm serviert schmecken sie einfach himmlisch!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Italien
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 315 kcal

Zutaten

4
reife, feste weiße Pfirsiche (am besten Weinbergpfirsiche)
80 g
Amaretti (italienische Mandelmakronen)
2-3 EL Zucker
1 EL
Kakaopulver
1
50 ml
Rum
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. 1.

    Die Pfirsiche waschen, halbieren und entsteinen. Eine ofenfeste Form ausbuttern und die Pfirsichhälften darin nebeneinander anrichten. Die Amaretti zerbröseln (z.B. in eine Gefriertüte füllen und mit einem Nudelholz darüber rollen).

  2. 2.

    Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Zucker, Kakaopulver, Eigelb, Rum und Amarettibrösel miteinander vermengen. Die Mischung über die Pfirsichhälften verteilen. Jeweils 1 Butterflöckchen darauf setzen.

  3. 3.

    Die Pfirsiche im heißen Ofen (Mitte) etwa 20 Min. backen, leicht abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen. Lauwarm servieren

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Fyx
Köstlich!

Die Pfirsiche sind einfach zuzubereiten, aber geben trotzdem ein ziemlich edles Dessert ab. Notfalls lassen sie sich auch gut mit Pfirsichen aus der Dose zubereiten, in dem Fall sollte man aber mit dem Zucker vorsichtig sein.

auchwas
Sooo gut!

Einfach ein leckeres Dessert und gerade jetzt, wo es die weissen Pfirsiche gibt.

sparrow
toll das Dessert

Dieses Dessert ist toll. Jetzt heißt es glutenfreie Amaretti findenn oder selbst machen.

lundi
Schmeckt wie Weihnachten

Mit frischen, süßen Nektarinen. Ungeschält, damit Saft und Form erhalten bleiben. Den Zucker habe ich ganz weggelassen. Ein feines Dessert, aber sicher noch besser mit Äpfeln, Birnen o.ä. im Winter.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login