Rezept Gefüllte Sternterrassen

Line

Terrassen mit einer köstlichen Füllung aus Marzipan, Johannisbeergelee und Schokocreme

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
40 Sterne
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

1
Ei
1
Eigelb
1/2 TL
Fiber-Husk
Für die Füllung
dunkle Schokoladencreme
Johannisbeergelee
Für die Glasur
100 g
2-3 EL
Rum

Zubereitung

  1. 1.

    Die Butter mit dem Zucker und dem in Stücke gezupften Marzipan schaumig rühren. Das Ei und Eigelb dazu geben und weiter rühren bis eine cremige Masse entstanden ist. Das Mehl mit dem Fiber-Husk mischen und mit der Masse zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in Folie gewickelt für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

  2. 2.

    Den Teig auf einer bemehlten Unterlage ausrollen, Jeweils gleich viele Sterne in zwei Größen ausstechen. Im Backofen bei 180° ca, 8 Min. backen. Auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

  3. 3.

    Das Rohmarzipan mit dem Puderzucker verkneten. Auf Puderzucker ausrollen und kleine Sterne ausstechen. Den kleineren Stern mit Johannisbeergelee bestreichen, den Marzipanstern darauf setzen und einen kleinen Klecks Schokoladencreme in die Mitte des Marzipan geben. Auf den großen Stern setzen.

  4. 4.

    Den Puderzucker mit Rum zu einer nicht zu dünnen Glasur verrühren. Die Glasur in einen Gefrierbeutel oder eine Dekorationsspritze füllen. Vom Gefrierbeutel eine winzig kleine Ecke abschneiden. Die Sterne mit Glasurstreifen verzieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Beliebtes aus dem Bereich Plätzchen & Kekse >> Kokosmakronen | Vanillekipferl | Zimtsterne | Spitzbuben | Butterplätzchen | Spekulatius | Dominosteine | Spritzgebäck | Cookies | Plätzchen mit Marmelade | Bethmännchen | Schwarz-Weiß-Gebäck | MacaronsFlorentiner | Marzipanplätzchen | Nussplätzchen | Heidesand | Cantuccini | Amarettini | Weihnachtsplätzchen

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login