Rezept Gefüllte Tintenfische

Die Tintenfische werden - gefüllt mit einer aromatischen Mischung aus Rosinen, geriebenem Käse, Pinienkernen u.a. - in einem Tomatensugo geköchelt. Hmm!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Italien
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 485 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Rosinen in Wasser einweichen. Sellerie waschen, putzen und fein würfeln, Basilikum und Petersilie separat hacken. Den Knoblauch schälen.

  2. 2.

    3 EL Olivenöl erhitzen, Sellerie, Basilikum und 2 durchgepresste Knoblauchzehen darin unter Rühren anschwitzen. Tomaten grob zerteilen und hinzufügen. Alles unter gelegentlichem Rühren 30 Min. köcheln und dabei eindicken lassen.

  3. 3.

    Inzwischen die Rosinen abtropfen lassen und grob hacken. Die Fangarme der Tintenfische klein hacken und in 2 EL Olivenöl anbraten, die übrige Knoblauchzehe dazupressen und mitbraten.

  4. 4.

    Tintenfischmischung von der Kochstelle nehmen, mit Semmelbröseln, Petersilie, geriebenem Käse, Rosinen, Pinienkernen, Zitronensaft und verquirltem Ei vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tintenfischkörper damit zu zwei Dritteln füllen. Die Öffnung mit Zahnstochern und Küchengarn verschließen.

  1. 5.

    Den Tomatensugo salzen und pfeffern, die Tintenfische einlegen. Chilischote, Oliven und Weißwein hinzufügen und alles zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 40 Min. köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Toelzl
genial....

Traumhaft - auch für alle, die eigentlich keine Rosinen mögen, wie ich.

Gericht kann ganz bei Bedarf einfach abgewandelt werden. Pinienkerne ersetzt man durch andere "Nüsse", Rosinen durch andere Trockenfrüchte, Basilikum durch andere Mittelmeerkräuter, frische durch getrocknete Tomaten, und, und, und,...

Überschüssige Füllung einfach in der Tomatensoße mitgaren, mmmhhhh

Die Zubereitung hat bei mir allerdings etwas länger gedauert.

Die Tintenfische und die Soße können auch wunderbar kalt gegessen werden.

 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login