Homepage Rezepte "gegrille Auberginen"

Zutaten

1 St Zitrone
1 handvoll fein geschnittene Scheibchen v. Knoblauch (frisch, jungen Knoblauch)
1/2 Eßlöffel Olivenöl für die Grillpfanne
1 Eßlöffel v. die Vinaigrette
Gewürze Prisen Meersalz u. getrocknete Peperoncini aus der Mühle

Rezept "gegrille Auberginen"

hauchdünne Scheiben Aubergine, mit Meersalz u. einwenig Olivenöl gegrillt, mit frischem Knoblauch, einer Spur Peperoncini a. d. Mühle....

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel

7-8

Zutaten

Portionsgröße: 7-8
  • 2 St Auberginen
  • 1 St Zitrone
  • 1 handvoll fein geschnittene Scheibchen v. Knoblauch (frisch, jungen Knoblauch)
  • 1/2 Eßlöffel Olivenöl für die Grillpfanne
  • 1 Eßlöffel v. die Vinaigrette
  • 1 1/2 St Zitronen
  • Gewürze Prisen Meersalz u. getrocknete Peperoncini aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Auberginen schneiden wir auf der Brotmaschine zu mgl. dünnen Scheiben auf verteilen sie auf ein Küchenkrepp. Mit einer halben Zitrone benetzen wir die Auberginenscheiben. Hier ist schnelles zügiges Arbeiten erforderlich, denn schnell "laufen" die Auberginen an u. werden braun.
  2. In eine Grillpfanne - auf dem Herd - oder auch auf einen Holzkohlen-Gas-Grill draußen geben wir ca. 1/2 Eßlöffel Olivenöl , eher weniger wie mehr. Die Auberginen sollten "trocken" gegrillt werden und auf keinen Fall im Öl ertränkt sein. Die Auberginenscheiben legen wir in die Grillpfanne u. grillen sie von beiden Seiten und legen sie dann wieder auf ein Küchenkrepp . Dieses Grillen ist sehr arbeitsintensiv, ist aber absolut lohnend.
  3. Vinaigrette: Wir geben den Saft einer Zitrone und einen Eßlöffel Olivenöl in ein kleines Gefäß u. verquirlen die Flüssigkeiten zu einer homogenen Masse. Hierfür verwende ich immer den kleinen Milchaufschäumer m. Batterie mit durchschlagendem Erfolg. Nun geben wir die gegrillten Auberginenscheiben in eine flache Schüssel oder Auflaufform würzen kräftig mit Meersalz aus der Mühle und runden es mit der Schärfe der Peperoncini ab. Die feinen , kleinen frischen Knoblauchscheibchen verteilen wir über unsere Auberginen.Die Vinaigrette gießen wir über die gewürzten Auberginen, rühren das ganze einmal um und geben es abgedeckt mit Küchenfolie ca. 2-4 Stunden in den Kühlschrank. Vor dem Servieren ca. 1/2 vorher herausnehmen, damit sich das Aroma u. das gute , kaltgepresste Oliven öl entfalten kann. Der ideale Begleiter für die kommende Grillsaison.Tipp: in gleicher Weise können wir auch mit Champignos verfahren, die wir zusätzlich mit etwas klein gehacktem Petersilie bereichern.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Sieht hübsch aus...

... und die Idee mit der Brotmaschine ist genial. Für einen Gemüsehobel sind Auberginen viel zu groß.

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login