Rezept Gemüse Tajine

Marokkanisches Gemüsegericht in der Tajine zubereitet! Einfach, lecker, leicht!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
3-4
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

2 EL
15
schwarze Oliven
Saft von einer 1/2 Zitrone
150 g
Schafskäse (Feta)
2
Knoblauchzehen

Zubereitung

  1. 1.

    Die Tajine mindestens 10 Minuten wässern und den Topfboden anschließend innen großzügig mit Olivenöl ausreiben

  2. 2.

    Während die Tajine wässert, die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Von der Aubergine den Stielansatz entfernen, die Frucht in Scheiben schneiden, etwas salzen und für etwa 10 Minuten beiseitestellen. Dann die ausgetretene Flüssigkeit abtupfen und die Scheiben auch in mundgerechte Stücke schneiden. Die Tomaten achteln, den Stielansatz dabei entfernen. Die Schalotten ebenfalls in Achtel schneiden

  3. 3.

    Die Kartoffelstücke in die geölte Tajine legen. Die Tomaten vorsichtig mit den Auberginen mischen und auf die Kartoffeln legen. Dann die Schalotten mit den Oliven drauf verteilen. Etwa 100 Mililiter Wasser und den Zitronensaft dazugeben und die Tajine bei mittlerer bis starker Hitze auf den Herd stellen.

  4. 4.

    Den Schafskäse würfeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die gewaschene Petersilie klein Hacken. Den Thymian waschen, die Blätter abzupfen und ebenfalls kleinhacken. Den Käse, Knoblauch und die Kräuter auf das Gemüse in den Topf geben. Die Tajine noch mit Pfeffer, etwas Salz und eventuell frisch geriebener Muskatnuss würzen

  1. 5.

    Den Deckel auflegen, die Dampfsperre mit kaltem Wasser füllen und alles 5-10 Minuten bei mittlerer bis starker Hitze dünsten. Dann den Herd auf mittlere Stufe herunterschalten und das Gemüse zugedeckt weitere 25-30 Minuten fertig garen. - Rezept aus dem "Tajine & Co." Kochbuch -

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login