Homepage Rezepte Gemüseeintopf mit Bohnen

Zutaten

200 g Käferbohnen
1 Stk. Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
4-5 Stück mittelgroße bis große Karotten
4-6 Stangen vom Stangensellerie
1 Stück mittelgroße Zucchini
1 Stk Paprika rot
200 g passierte Tomaten
0,5 l Brühe / Suppe
1 EL Tomatenmark
1 EL Paprikapulver edelsüss
etwas Olivenöl, Mehl, Salz und Pfeffer

für die Semmelknödel:

1 kleine Zwiebel
250 g Semmelwürfel bzw. Knödelbrot
2 Stk kleine Eier
125 ml Milch
etwas Petersilie
Salz, Pfeffer, Mehl, Öl

Rezept Gemüseeintopf mit Bohnen

Ein einfaches, vegetarisches Gericht, schmeckt sehr lecker!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

4-5

Zutaten

Portionsgröße: 4-5
  • 200 g Käferbohnen
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 4-5 Stück mittelgroße bis große Karotten
  • 4-6 Stangen vom Stangensellerie
  • 1 Stück mittelgroße Zucchini
  • 1 Stk Paprika rot
  • 200 g passierte Tomaten
  • 0,5 l Brühe / Suppe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikapulver edelsüss
  • etwas Olivenöl, Mehl, Salz und Pfeffer

für die Semmelknödel:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 250 g Semmelwürfel bzw. Knödelbrot
  • 2 Stk kleine Eier
  • 125 ml Milch
  • etwas Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Mehl, Öl

Zubereitung

  1. Käferbohnen über Nacht einweichen. Am nächsten Tag die eingeweichten Bohnen zusammen mit einem Blatt Lorbeer weichkochen.
  2. Zwiebel fein schneiden, den Knoblauch zerdrücken.
  3. Karotten mit dem Sparschäler schälen, der Länge nach halbieren und in Stücke schneiden. Stangensellerie waschen, in Stücke schneiden. Paprika waschen, klein schneiden. Zucchini waschen, der Länge nach vierteln und ebenfalls in Stücke schneiden.
  4. Zwiebeln in etwas Olivenöl anbraten. Kurz danach den zerdrückten Knoblauch hinzufügen und das Gemüse hineingeben. Gemüse etwas anrösten, einige Male umrühren.
  5. Tomatenmark mitrösten und mit Paprikapulver bestreuen. Mit einem gut gehäuften Esslöffel Mehl das Gemüse bestauben und alles gut mit dem Gemüse verrühren.
  6. Brühe/Suppe hinzugießen, passierte Tomaten hinzugießen und aufkochen. Kochen, bis das Gemüse weich aber noch bissfest ist. Dann die gekochten Bohnen hineingeben.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.
  8. Als Beilage passt Semmelknödel.
  9. Zubereitung Semmelknödel: Knödelbrot trocken mit 1-2 Esslöffel Mehl mischen. Zwiebel sehr klein schneiden und in etwas Öl anschwitzen. Petersilie zur Zwiebel geben und etwas mitanrösten. Zwiebel-Petersilie-Mischung zum Knödelbrot geben. Milch mit den Eiern verquirlen. Eiermischung leicht salzen und pfeffern und über das Knödelbrot gießen, gut mit dem Knödelbrot verrühren. Knödelmasse ruhen lassen (ca. 15-30 Minuten). Hände mit Wasser befeuchten und aus der Knödelmasse ca. 6-8 Knödel formen. Reichlich Salzwasser aufkochen und die Knödel im siedenden Wasser gar kochen (ca. 12 min.)

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Das sieht ja gut aus

Da bin ich voll dabei. Bohnen und Knödel machen satt auch ohne Wurst und Speck. Zucchini und Paprika lass ich vorerst weg, es ist Februar. Die Bohnen schwimmen schon.

Anzeige
Anzeige
Login