Homepage Rezepte Gemüsepastete mit Joghurtguss

Zutaten

500 g Spitzkohl
2 Knollen Fenchel
1 Bund Petersilie
1 TL Ras el Hanout (aus dem Bioladen)
1 geh. EL Speisestärke
1/2 TL edelsüßes Paprikapulver
Chilipulver
100 g Butter
Olivenöl zum Braten

Rezept Gemüsepastete mit Joghurtguss

Hier wird gleich ein ganzes Blech für viele gebacken, denn die saftige Pastete schmeckt auch kalt. Man kann sie auch einfrieren und später wieder aufbacken.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
520 kcal
mittel

Für 8 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 8 Personen

Zubereitung

  1. Gemüse waschen und putzen. Spitzkohl halbieren oder vierteln und den Strunk herausschneiden, die Kohlstücke in ca. 5 mm breite Streifen schneiden. Paprikaschoten vierteln und ebenfalls in 5 mm breite Streifen schneiden. Fenchel längs vierteln, die Strünke herausschneiden und die Viertel in dünne Streifen schneiden. Aubergine längs vierteln und in ca. 4 mm breite Scheiben schneiden. Gemüsezwiebel und Knoblauch schälen, die Zwiebel längs in feine Spalten schneiden, den Knoblauch fein würfeln. Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und mit den Stängeln fein hacken.
  2. Reichlich Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, darin die Gemüsesorten getrennt und in kleineren Portionen braun anbraten, dabei immer nach einiger Zeit etwas Knoblauch dazugeben, salzen und pfeffern. Zuletzt Zwiebel und restlichen Knoblauch goldgelb andünsten. Mit dem gebratenen Gemüse in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian, der Hälfte des Kreuzkümmels und Ras el Hanout würzen, die Petersilie untermischen.
  3. In einer Schüssel Joghurt, Eier und Stärke mit dem Schneebesen gut verrühren. Übrigen Kreuzkümmel und Paprikapulver dazugeben und kräftig mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken.
  4. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Butter in einem Pfännchen schmelzen. Ein (möglichst tiefes) Backblech mit etwas Butter auspinseln. Etwa die Hälfte der Teigblätter so in das Blech legen, dass der Boden gut bedeckt ist und die Teigblätter an den Rändern überhängen. Sollten dabei schon Teigblätter übereinandergelegt werden, diese immer auch mit Butter bepinseln. Das Gemüse auf dem Teig verteilen und den Guss gleichmäßig darübergießen. Die überhängenden Teigblätter nach innen über die Füllung schlagen, mit dem restlichen Teig abdecken und gegebenenfalls leicht nach unten in den Blechrand einschlagen (die einzelnen Blätter ebenfalls immer mit Butter bepinseln).
  5. Die Pastete im Ofen (Umluft 180°, Mitte) in 45-50 Min. goldbraun backen, dabei eventuell die ersten 20-30 Min. mit Backpapier abdecken, damit sie nicht zu sehr bräunt. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und in Stücke schneiden. Die Pastete schmeckt am besten lauwarm, aber auch kalt.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige
Login