Rezept Gerstlsuppe

Früher wurden für dir Gerstlsuppe dicke Graupen verwendet, auch Kälberzähne genannt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Südtiroler Küche
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 305 kcal

Zutaten

175 g
Perlgraupen
1
½ l Fleischbrühe
1
Lorbeerblatt

Zubereitung

  1. 1.

    Die Graupen in ein Sieb geben und heiß überbrausen, bis das Wasser klar abfließt. Vom Speck die Schwarte abschneiden und diese mit den Graupen, der Brühe und dem Lorbeerblatt in einen Topf geben. Die Brühe aufkochen und die Graupen zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 35 Min. garen.

  2. 2.

    Den Speck in ganz feine Streifen schneiden. Die Möhren und die Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Stifte schneiden. Das Öl in einer Kasserolle erhitzen und die Speckstreifen bei mittlerer Hitze knusprig braten. Die Speckstreifen herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  3. 3.

    Die Möhren- und Kartoffelstifte in dem verbliebenen Öl leicht andünsten, bis sie aromatisch duften, aber noch nicht braun werden. Die Gemüsestifte mit dem Öl in die Suppe rühren und alles weitere ca. 15 Min. garen.

  4. 4.

    Wenn die Perlgraupen und das Gemüse gar sind, die Schwarte und das Lorbeerblatt entfernen, die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Teller verteilen. Mit den knusprigen Speckstreifen bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login